Comment from: creezy [Visitor]
creezyUnd haben Dir die anderen Teilnehmer nicht die Füße geküsst nach dem ganzen Soda-Bread? ;-)

Gute Besserung!
2010-05-05 @ 09:18
Comment from: Lars [Visitor]
LarsEi verdammt schaut das gut aus, ich glaube das muss ich fürs Wochenende und die Grillparts mal versuchen nachzubacken!
2010-05-05 @ 13:22
Comment from: Stefan [Visitor]
StefanDein Pane Casalingua sieht zum Reinbeißen lecker aus!
2010-05-05 @ 13:34
Comment from: Heidi [Visitor]
HeidiSo ein Stückchen würd gut zu meinem Schinken passen;-)
2010-05-05 @ 18:56
Comment from: BAB [Visitor]
BABAlso das sieht wirklich lecker aus - favorisiere wie Stefan das Pane Casalingua. So geh jetzt erst mal meinen Appetit stillen :-)
2010-05-06 @ 19:43
Comment from: Dom [Visitor]
DomDas sieht wirklich lecker aus! Mal gespannt ob ich so was auch hin bekomme
2010-05-11 @ 15:10
Comment from: Nago [Visitor]
NagoDas sieht echt toll aus. Bin ein Riesenfan von frisch gebackenem Brot, da werd ich mal dieses Ciabatta probieren. Tolle Sache, freu mich schon!
2010-05-12 @ 22:01
Comment from: Christian Robert [Visitor]
Christian RobertDas Pane Casalinga ist klasse, danke! Erst mein zweites Brot überhaupt, und es ist mir gleich hervorragend gelungen...

Jetzt habe ich Stress, nun wollen alle ein Brot von mir..... Vielen Dank für das Rezept.
2010-06-08 @ 06:22
Comment from: Susanne Fischer [Visitor]
Susanne FischerDas Pane Casalinga sieht sehr lecker aus. Das werde ich gleich heute abend ansetzen. Nur, ob ich Trockenhefe habe?
2010-08-02 @ 16:45
Comment from: De Keizer [Visitor]
De KeizerAuch ganz lecker, belegt mit Seranoschinken dazu rucolasalat,parmesan,olivenöl und eingelegte cherrytomaten.Das sind Fürstliche Brötchen.
2010-10-20 @ 12:39
Comment from: Karsten [Visitor]
KarstenDas Ciabatta für einen italienische Abend nachgebacken: Es hat wunderbar geschmeckt und war ohne Schwierigkeiten nachzubacken.
Simple Dinge können so lecker schmecken. Okay, etwas Belag war noch drauf.
2011-01-06 @ 21:27
Comment from: Acetta [Visitor] Email
AcettaAngeregt von dem tollen Foto, musste ich das Brot einfach nachbacken. Ich hatte mich voll an das Rezept gehalten, aber der Laib wurde nur, wie ein " höheres " Fladenbrot.
Mit der Temperatur, ich weiss.... daß liegt an meinem Herd, kam ich auch nicht gut hin und musste die letzten 10 Minuten auf 250 Grad gehen, da das Brot immer noch keine befriedigende Farbe hatte. Der Geschmack des Brotes ist natürlich fantastisch, aber der Zeitaufwand und das Kneten ,stehen für mich nicht in Relation zum Ergebnis.
Ich bleibe beim Nokneadbread, welches ich durch Deinen Blog kennengelernt habe,und doch sehr ähnlich schmeckt, aber einfacher zu backen ist.Ich freue mich auf weitere interessante Rezepte, denn ich habe schon viel von Dir nachgekocht.

2011-01-11 @ 14:30
« Ballymaloe Cookery School: Woche 3Haarige Schweinebratenkruste »
bloggerei.de