Kommentar von: Petra [Besucher]
Petra?hm, bitte nicht falsch verstehen, aber bei Petra gibt es eine Kochkiste und einen Brotkasten, ein "Backkasten" w?re mir neu...
25.07.06 @ 13:25
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ups, schon ge?ndert... Backkasten w?re ?berhaupt ein f?r mich neues Wort ;-)
25.07.06 @ 13:38
Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindDie Amerikanerin ist ?brigens immer noch Deutsche und wunderte sich eher dar?ber, ob wir st?ndig diese "Riesenmengen" im K?hlschrank h?tten. Wie auch immer, auch n?rdlich von Hamburg ist das Klima f?r Brot nicht sch?dlich. Das war eines der ersten Brote, die ich gebacken hatte und mein Sauerteig im Keller war so vital, dass er sein Gef?? verlie?...
25.07.06 @ 13:59
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Naja, wenn eine Dame aus Michigan schreibt, gehe ich nat?rlich erstmal davon aus, dass es sich um eine US-B?rgerin handelt. Auch eine Diwata von den Philippinen kann eine Deutsche sein... Die Nationalit?t war in diesem Fall aber sicher eher zweitrangig...

Eine "Riesenmenge" sind die 235 Gramm nun auch nicht. Sie fragte ob diese Menge an zwei Tagen herangez?chtet wird oder ob Ihr sie vorr?tig habt. Bei mir lagert meist locker mehr als ein Kilo Sauerteig im K?hlschrank. Deshalb meine Verwunderung.
25.07.06 @ 19:24
Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindGanz ehrlich, ich habe jetzt so kurz vorm Urlaub zwar insgesamt ca 210 g Sauerteig im K?hlschrank aber verteilt auf 3 verschiedene Gef??e: 1x Weizen 100% 1x Weizenvollkorn 75 % und 1x Roggen 100%. Die letzten Wochen habe ich kaum gebacken, da hab' ich immer nur die Minimengen im K?hlschrank.
25.07.06 @ 20:08
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ich bin bei dem Wetter gerade dabei, Sauerteig zu trocknen. Gibt ja immer mal wieder ein Rezept, bei dem man gut etwas getrockneten Sauerteig zuf?gen kann.
25.07.06 @ 20:43
« Focaccia mit SardellenCappuccino-Kunst »
bloggerei.de