Kommentar von: Ilka [Besucher]
IlkaDas hast du sehr sch?n beschrieben, man ist in der Tat versucht, das Brot streifenweise zu essen ;-)

lg
30.08.07 @ 09:18
Kommentar von: Rosa [Besucher]
RosaSuper sch?n!!! Das Brot sieht wunderbar aus...
30.08.07 @ 09:50
Kommentar von: Andrea [Besucher]
AndreaAuf Grund des Namens dachte ich es handelt sich um ein K?rbisbrot mit Hokkaidok?rbis drin. Schade, geht meine Suche nach einen K?rrbisbrotrezept also weiter.
lg Andrea
30.08.07 @ 11:43
Kommentar von: Osteria [Besucher]
OsteriaHallo (und Hilfe??) - wozu braucht man eigentlich das Milchpuler? Ich habe gelesen, es macht das Backwerk weicher, oder? Und nun mein Hauptanliegen, da ich sowas noch nie gekauft habe: was ist es eigentlich genau und wo bekomme ich es? Und warum nimmt man eigentlich nicht als Fl?ssigkeit gleich Milch? Kann ich evtl.auch S??molkenpulver nehmen???
Danke f?r eine Antwort, m?chte das Brot auch unbedingt mal nachbacken.
30.08.07 @ 13:45
Kommentar von: Osteria [Besucher]
Osteria...tja, wer lesen kann und dies auch tut, ist klar im Vorteil.... habe eben gesehen, dass die Fl?ssigkeit im Rezept ja nur Milch und Sahne ist...sorry. Aber meine Fragen nach dem Milchpulver bleiben...
Danke!
30.08.07 @ 13:48
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorra@Andrea Ich habe letztes Jahr f?r den World Bread Day ein K?rbisbrot gebacken. Das Rezept findest du hier: http://kochtopf.twoday.net/stories/2809957/ @Claudia Ich habe es auch mit Frischhefe gebacken, es ist jedoch bei mir nicht schneller aufgegangen. Ist wirklich ein superleckeres Brot.
30.08.07 @ 17:35
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Osteria: Ich habe Milchpulver immer verd?chtig, Geb?ck weicher zu machen. Genau wei? ich das aber nicht. Milchpulver gibt es im Lebensmittelhandel. Meist aber nur als Magermilchpulver. Ich habe Vollmilchpulver in der Metro gefunden. In Frankreich ist es in jedem gro?en Supermarkt zu haben. Milchpulver ?brigens nicht mit Kaffeewei?er verwechseln. Das ist nicht das gleiche.
31.08.07 @ 09:01
Kommentar von: rosine [Besucher]
rosineIch muss mir unbedingt eine K?chenmaschine kaufen !
04.09.07 @ 18:53
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@rosine: Ja, das ist eine gute Investition. Ich habe jahrelang behauptet, ich br?uchte keine. Allerdings muss ich nun zugeben, dass bestimtte Konsistenzen nur sehr schwer und mit viel Kraftaufwand manuell zu erreichen sind. Die K?chenmaschine erleichtert die Arbeit immens.
04.09.07 @ 21:17
Kommentar von: ClaudiaS [Besucher]
ClaudiaSSieht suoer aus, keine Frage! Kann man den Teig wohl auch ?ber Nacht im K?hlschrank gehen lassen. Da ich normalerweise erst abends koche/backe, wird es sonst wieder eine Mitternachtssitzung: Ich hundem?de, das Essen fertig und ich schlafe fast am Tisch ein :-)
08.09.07 @ 20:06
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@ClaudiaS: Einfach ausprobieren! Am n?chsten Morgen dann rechtzeitig rausnehmen, damit sich der Teig aklimatisieren kann. W?rde mich freuen, wenn Du von dem Ergebnis berichten k?nntest.
09.09.07 @ 17:56
Kommentar von: Marco [Besucher]
MarcoIch will ja nicht ketzerisch erscheinen, aber wo ist der gro?e Unterschied zu einem Stuten oder Hefezopf? Der japanische Name?
20.09.07 @ 19:27
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Marco: Das ist doch nicht ketzerisch. Nat?rlich ist das Hokkaido Milchbrot ein Stuten. Oder eine Art Kl?ben. Scheint es aber eben auch in Japan zu geben. Und dort tr?gt er eben den Namenszusatz Hokkaido. Ich w?rde sogar soweit gehen zu sagen, dass das Hokkaido-Milkloaf so ziemlich der beste Stuten ist, den ich je probiert habe ;-)
20.09.07 @ 19:42
Kommentar von: Johanna [Besucher]
JohannaDas klingt toll! Kann ich aus dem teig auch einen zopf flechten? Danke für eine rasche antwort, würd ihn sogern heute noch backen!
16.12.11 @ 17:07
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Der Teig ist recht soft - ich habe noch nicht versucht, daraus einen Zopf zu flechten. Es geht sicherlich, aber der bleibt wahrscheinlich wirklich recht flach.
17.12.11 @ 20:37
« Tomaten einmachenSpiegeleiform - oder Star Wars am Morgen »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs