Kommentar von: Nadine [Besucher]
NadineDas ist die Motivation, die ich brauche, um endlich eigenes Brot zu backen. Jetzt muss ich nur noch Sauerteig züchten. Wie lange dauert das bis ich damit backen kann?
07.01.15 @ 13:51
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Nadine: Das kommt darauf an, bei welchen Temperaturen Du ihn ansetzt. Bei mir hat es letztens knapp eine Woche in der nicht beheizten Küche gedauert. Wenn er einmal gut geht ("blubbert") und leicht säuerlich riecht, dann ist er bei regelmäßiger Fütterung immer gebrauchsfertig.
07.01.15 @ 21:10
Kommentar von: Melli [Besucher]
MelliWow, dein Brot sieht einfach nur perfekt aus. Vielleicht sollte ich endlich mal ein Brot mit Sauerteig backen, wenn man damit so ein perfektes Ergebnis erzielen kann.
LG Melli
08.01.15 @ 15:15
Kommentar von: Ralf [Besucher]
RalfHallo Claudia,

danke für das Rezept! Ich habe meine Brote früher immer selber gebacken, irgendwann habe ich das aus Zeitgründen aufgegeben. Das mir die vom Bäcker aber nicht wirklich gut schmecken, werde ich dein Rezept mal zum Anlass nehmen, wieder mit dem selber backen anzufangen! :-)

Grüße Ralf
21.01.15 @ 13:46
Kommentar von: Carolin [Besucher]
CarolinAlso ehrlich gesagt höre ich es das erste Mal, dass man Brot im Topf backen kann. Das habe ich noch in keinem Haushalt gesehen! Dank für die neuen Ideen!
Carolin
22.01.15 @ 20:11
Kommentar von: Ulrich Scholz [Besucher]
Ulrich ScholzAuf so ein knuspriges Brot hätte ich schon jetzt Lust :)
06.02.15 @ 09:44
Kommentar von: Micha [Besucher]
MichaBrauchbare Rezepte für Brot, gibt es ja nicht gerade viele, danke für dieses ausführliche Rezept. Ich habe recht gute Erfahrungen mit einem Brotbackautomaten gemacht, mit diesen fertigen Brotbackmischungen allerdings auch nicht so toll.
13.04.15 @ 15:34
Kommentar von: Mahee Ferlini [Besucher]
Mahee FerliniIch bewundere Ihrer Werk, sieht total köstlich aus!
15.04.15 @ 21:02
Kommentar von: Lindenblüte [Besucher]
LindenblüteGuten Morgen,
das Bild macht echt Lust auf so ein tolles Brot und ich will mich gerne gleich an die Arbeit machen.
Aber bitte, was ist "Anstellgut"? Das hab ich jetzt nicht kapiert...
28.04.15 @ 10:35
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Guten Morgen,
Anstellgut ist der aktive Sauerteig. Den stellt man her, indem man Roggenmehl mit dem gleichen Teil Wasser mischt. Am Anfang sehr wenig, weil der Teig dann - bis er richtig sauer ist und Triebkraft hat - täglich mit der doppelten Menge Roggenmehl und Wasser gefüttert wird.

29.04.15 @ 06:34
Kommentar von: Claudi [Besucher]
ClaudiBacken im Topf, was für eine gute Idee :-)
Das ich da noch nicht selber drauf gekommen bin!
Wie lange ist den so ein Brot in der Regel haltbar, da es ja ohne Zusätze gebacken wird?
Warum ist mein selbstgebackenes Brot immer so krümelig, was mache ich falsch?
17.04.16 @ 11:00
Kommentar von: Sebastian Kiock [Besucher]
Sebastian KiockDanke für die tolle Anleitung. Nach zahlreichen Fehlschlägen hat es mit dem Brotrezept endlich mal gut geklappt. Und geschmeckt hat es auch vorzüglich.
09.02.17 @ 17:42
« Rote Linsensuppe mit Curry und KurkumaCrumbles & Crisps - das Buch! »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs