Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitSo ein Stück hätte ich jetzt auch gerne! Mit den neuen saftigen Äpfeln sicher ein Super-Nachmittagskuchen. Genau nach meinem Geschmack, wenig Teig, viel Frucht.
04.11.10 @ 12:03
Kommentar von: Sylvia [Besucher]
SylviaIch backe diese tarta di mele auch manchmal; meine Springform hält das auch aus, manchmal läuft die Butter bisschen in den Rand hinein. Ob man nicht einfach die Form mit Backpapier auskleiden könnte? Ist auf jeden Fall superlecker!
04.11.10 @ 13:34
Kommentar von: allesistgut [Besucher]
allesistgutIch liiiiieeeebe Apfelkuchen und dieser sieht ganz einfach bezaubernd aus. Viel zu lange her, dass ich einen gebacken habe.

Liebe Grüße
allesistgut
04.11.10 @ 13:44
Kommentar von: anie's delight [Besucher]
anie's delightDie Backmathematik ist ja irre. Ich habe bisher völlig unbedarft die angegebenen Mengen gemacht und dann geschaut, wo es reinpassen könnte.... Manchmal dann auch zwei Kuchen gebacken. ;-))
05.11.10 @ 07:53
Kommentar von: kochblog [Besucher]
kochblogschon sehr viel Zucker. In den USA isst man den Apfelkuchen gerne so süß. Die schauen dann allerdings nicht so toll aus und sind auch eher trocken...
06.11.10 @ 19:01
Kommentar von: Ingrid [Besucher]
IngridDas Rezept kenne ich als spanischen Apfelkuchen. Sehr lecker.
Viele Grüße
07.11.10 @ 14:43
Kommentar von: silke [Besucher]
silkeIch habe die tarte noch mit einem ein wenig zimt verfeinert, und ich habe anstatt 300 gramm nur 250 gramm zucker verwendet. die tarte ich trotzdem süß und seeeeehr lecker!
08.11.10 @ 13:33
Kommentar von: Martin [Besucher]
Martinhmmm sieht lecker aus .. wird heut abend gleich mal ausprobiert
16.11.10 @ 13:04
Kommentar von: Sabine [Besucher]
SabineZimt kommt sicher gut bei der Tarte - der Zuckeranteil ist wirklich, wirklich heftig - da verlangts nach Schlagobers oder ähnlichem zum Abschwächen, aber sonst super gut!
17.11.10 @ 18:25
Kommentar von: zweidoteins [Besucher]
zweidoteinsToskanischer Apfelkuchen ist genau das, was ich gesucht habe. Dankeschön für das tolle Rezept, werde mich morgen mal ans Werk machen!
29.11.10 @ 20:40
Kommentar von: Florian [Besucher]
FlorianDanke für das Rezept! Werd´s mal ausprobieren, sieht total lecker aus ;)
01.12.10 @ 15:40
Kommentar von: Snowflake [Besucher]
SnowflakeWahnsinn! Meine Mutter hat vor Jahren genau diesen Apfelkuchen gemacht, hatte auch das beschriebene Buch. Mensch, bin ich glücklich, hätte nie im Leben gedacht, dass ich das "Original-Rezept" meiner Mutter ja finden würde. Ein großes DANKE dafür, werde gleich mal losbacken. :-)
24.01.11 @ 13:28
Kommentar von: Daniela [Besucher]
DanielaTotal lecker - auch mit weniger Zucker...
28.07.11 @ 11:48
Kommentar von: Martinuss [Besucher]
Martinuss"..... im Original steht tatsächlich Vanillinzucker ....."

Na, das is ja was! Da steht echt Vanillinzucker. Das es Leute gibt, die ohne Madagaskar-Vanille oder Bourbon-Vanille backen bzw. leben können.
Das kann ich -wenn ich es mir tatsächlich vorstelle- gar nicht glauben, dass es solch Pöbel geben soll.

..... Vanillin!
Unglaublich.
Dabei werden einem die Schoten doch praktisch hinterher geworfen. Oder?!
10.02.12 @ 20:27
Kommentar von: Sunny [Besucher]
SunnySchade, dass ich die Kommentare erst später gelesen habe. Der Kuchen ist extrem süß... Sonst gutes Rezept.
19.01.16 @ 21:22
Kommentar von: Lola [Besucher] E-Mail
LolaIch habe den Kuchen heute gemacht und bin schwer begeistert. Wir haben ihn warm mit Eis gegessen, lecker! Nächstes Mal werde ich die Äpfel aber in dickere Würfel schneiden und das ganze mit einer dünnen Schicht Zucker bedecken, karamellisiert bestimmt toll. Vielleicht noch ein paar Mandelblättchen oben drauf? Hmmmm....
16.10.16 @ 18:38
Kommentar von: Sabrina [Besucher]
SabrinaUnbedingt weniger Zucker nehmen 200g reichen! :)
05.11.16 @ 18:59
Kommentar von: Klaudia [Besucher]
KlaudiaSuper lecker und sehr einfach nach zu machen.
13.11.16 @ 15:37
Kommentar von: Oliver & Francesca [Besucher] E-Mail
Oliver & FrancescaBuna Sera,

La ricetta e` eccellente.

Ein exzellentes Rezept ;-)

Cordiali Saluti
Francesca von Calabria Shop
14.11.16 @ 21:24
Kommentar von: Andrea [Besucher]
AndreaDer Kuchen ist sehr lecker geworden. Ich würde ihn nochmal backen, aber definitiv 100 Gramm weniger Zucker nehmen. Und etwas Zimt dazugeben.







07.01.17 @ 16:53
Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitIch habe die Äpfel gehobelt, ansonsten alles einfach nach Rezept gemacht.
Der Duft und der fruchtige und leichte Geschmack.... Mmhh.... es wird ihn öfter geben.
04.02.17 @ 18:18
Kommentar von: Janinka [Besucher]
Janinkasehr einfach und sehr lecker. Wieder ein
Recept, was uns wirklich schmeckt.Ich
werde immer wieder dieser Kuchen backen.
Danke. Janinka.
28.03.17 @ 12:10

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartendes Feedback...

« Englische Kochbücher im Herbst 2010Rote-Bete-Suppe »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs