Kommentar von: chris [Besucher]
chrisIch frittiere die Kartoffeln nicht, sondern w?lze sie in 1-2 EL ?l, evtl. 1 TL Paprika und gebe sie dann auf Backpapier. Kr?uter dr?ber. In den Ofen (280 Grad, ca. 30-40 min.) Nachher salzen.
26.09.06 @ 11:20
Kommentar von: thally [Besucher]
thallyOb frittiert oder gebacken... hin oder her! H?rt sich beides prima und lecker an! Und eine "frittierte" S?nde darf doch auch mal sein ;-)
26.09.06 @ 15:40
Kommentar von: chris [Besucher]
chrisIst f?r mich auch keine Prinzipiensache. Aber ohne Fritteuse kann man sich auch so ganz gut helfen.
27.09.06 @ 17:02
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
F?r mich auch keine Prinzipiensache. Ich habe auch keine Friteuse, finde aber, dass die Kartoffeln in der Pfanne krosser werden. Die einzigen Nachteile: Man braucht mehr ?l (finde ich ab und zu nicht schlimm) und man muss bei der Pfanne bleiben. Glaube, die Diskussion hatten wir schon mal bei den Potatoe Wedges ;-)
27.09.06 @ 19:36
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyOch, wer hat nicht gerne mal 'nen nettes StelldichEin mit so einer sch?nen eingebratenen anregenden Pfanne, die so richtig hei? ? ist! ;-)
27.09.06 @ 20:13
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ich bleibe auch gern bei meiner Pfanne. ;-) Vor allem, weil die Kartoffeln so sch?n brutzeln. Da l?uft einem schon beim Zubereiten das Wasser im Mund zusammen.
27.09.06 @ 20:43
Kommentar von: Claudia [Besucher]
ClaudiaF?r meine Rosmarinkartoffeln nehme ich eine beschichtete Form (wie eine Pfanne ohne Griff), gebe 2EL ?l, grobes Meersalz und gehackten Rosmarin hinein, vermische und verteile es auf dem Boden. Dann setze ich die halbierten Kartoffeln mit der Schnittfl?che nach unten hinein und backe die Kartoffeln im Ofen. Der Geschmack von Meersalz und Rosmarin b?ckt sich dann in die Schnittfl?chen und man hat lecker gebratene Kartoffeln ohne zuviel ?l.
28.09.06 @ 18:21
Über die einzig richtige Art, Rosmarinkartoffeln zuzubereiten | Man kann's essen![...] orsieglinde. Alternativen zu meinem Rezept habe ich u.a. bei Winnegirl, genial lecker und Fool for Food gefunden. Zutaten (für 2 Personen) 1 kg festkochende Kartof [...]
02.04.08 @ 17:12
Kommentar von: Penelope [Besucher]
PenelopeDies wunderschöne Kartoffelfoto habe ich heute in meinem Post "Lecker Lyrik" zu dem Gedicht "Pellka" von Ringelnatz gesellt! Ich hoffe ich durfte,
beste Grüße von Penelope :-)
09.09.11 @ 08:58
« Wilstedter Apfel im MüsliUnd wieder ist Kartoffeltag »
bloggerei.de