Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraIch habe noch nie Senfeier gegessen. Weiss auch nicht weshalb, denn Senfsauce mag ich definitv. Wird bald mal nachgekocht.
15.01.11 @ 09:48
Kommentar von: Lilly [Besucher]
LillySenfeier kenne ich von Kindheit an und mag sie heute noch sehr gern. Allerdings nicht mit harten, sondern mittelharten Eiern, das Eigelb darf noch etwas cremig sein. Ich mache immer gleich etwas mehr Senfsoße. Die läßt sich prima einfrieren. Nach dem Auftauen mit etwas Flüssigkeit wieder glatt rühren. Wollen wir die Soße zu Fisch essen, rühre ich sie mit Riesling auf und gebe Estragon dazu.
15.01.11 @ 11:14
My Kitchen in the RockiesSenfeier hat meine Mutti auch oefters gekocht und ich mag sie auch heute noch sehr gerne. Leider kann ich meine Familie nicht dafuer begeistern. Habe sie schon lange nicht mehr gemacht. Thanks for the reminder!
15.01.11 @ 17:25
Kommentar von: Design Elements [Besucher]
Design Elementssieht lecker aus! liebe Grüße
15.01.11 @ 20:30
Kommentar von: Lillebi [Besucher]
LillebiEin schönes Alltagsgericht, das gibt es bei uns auch ab und zu. Vor allem wenn nicht so viel Zeit zum Kochen bleibt.

Deine Variante mit Dijon-Senf klingt sehr gut. Ich werde beim nächsten Mal ein wenig experimentierfreudiger sein. Danke für die Anregung!
15.01.11 @ 20:44
Kommentar von: Véronique [Besucher]
VéroniqueEben nachgekocht, mit Noilly-Prat in der Sauce: Es waren meine erste Senf-Eier, und bestimmt nicht die letzten! Danke für das Rezept.
15.01.11 @ 21:17
Kommentar von: la grosse mere [Besucher]
la grosse mereOh, wunderbar, Eier mit Senfsauce! Ich kannte das von zu Hause auch nicht, sondern erst von Suppenküchenzeiten, als ich FSJ gemacht habe - wunderbar! Muß ich auch mal wieder machen. Bin aber eher eine mild-Senf-Esserin... ;-)
16.01.11 @ 02:26
Kommentar von: darling [Besucher]
darlingDanke fürs Rezept - sind super :)
19.01.11 @ 13:25
Kommentar von: neli [Besucher]
neliIch nehme gern den Bautzener Senf mittelscharf und eine Prise mildes Currypulver, sehr lecker.
23.01.11 @ 14:16
Kommentar von: Martin [Besucher] E-Mail
Martin"den späteren Trinkgläsern"...feix!

Wir machen die Senfsauce immer mit diesem groben Maille-Senf mit den ganzen Senfkörnern und schmecken mit Estragon ab. Sieht dazu auch optisch mal ganz nett aus wenn man noch das Bild der grau-gelben Kantinensuppe irgendwo im Hinterstübchen hat...
03.02.11 @ 22:26
Restaurant am Ende des UniversumsNachgemacht und ganz begeistert gewesen. :-) Merci.
04.11.11 @ 15:56
Kommentar von: Monika [Besucher]
MonikaDanke für den Flash in meine Kindheit, das gab es da öfter. Wieso nur hab ich das noch nie selbst gekocht?
24.01.14 @ 18:58
Kommentar von: ClaudiaS [Besucher]
ClaudiaSMensch, als Kind habe ich das auch öfter gegessen und frage mich grade, warum habe ich das nie selbst gemacht.
Tolle Idee, auch 3 Jahre später nach Veröffentlichung :-)
12.04.14 @ 19:46
Kommentar von: Sandkorn [Besucher]
SandkornLiebe Claudia,
die französischen Senfsorten bringen Pep in die sonst so langweilige Sauce! Statt Gemüsebrühe mit Milch habe ich Fleischbrühe verwendet - für uns perfekt.
Dank und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
Sandkorn
28.01.16 @ 17:10
« Porridge mit Mango, Banane und KokosPilzsuppe »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs