Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaDeine sind sch?n blau, bei uns haben die blauen Schweden oft viele weisse Einsprengesel und sind nicht so homogen blau wie etwa die vitelotte. Diese alten Sorten sind meist knubbelig, eine Eigenschaft, die an den modernen Sorten weggez?chtet wurde.
28.01.08 @ 07:03
Kommentar von: Barbara [Besucher]
BarbaraWow, klasse!
Ich muss mal schauen, wo ich die herkriege, das w?re ja direkt was zum Anbauen!
28.01.08 @ 08:52
Kommentar von: Sivie [Besucher]
SivieDie sehen wirklich schick aus. Ich habe vor einigen Wochen violette Karotten gesch?lt. Da sahen meine H?nde auch gut aus. Hinterher habe ich erfahren, dass man die Karotten ungesch?lt kochen soll, da sie sonst ausbluten. Wie Rote Bete.
28.01.08 @ 15:31
Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeKein Zitronen-Pie mit Baiserh?ubchen in gelb heute, statt dessen violett. Ich muss mich nach den Dingern 'mal umschauen.
28.01.08 @ 17:04
White on Rice CoupleBeautiful ! Beautiful!
28.01.08 @ 22:35
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Robert: Ich finde auch gerade die wei?-violette Maserung sehr reizvoll. Aber zu viel wei? soll es dann ja auch nicht sein ...

@Barbara: Vern hat die Blauen Schweden als Saatkartoffeln im Angebot. Ansonsten auch noch einige kommerzielle Anbieter, teils in Bioqualit?t, teils aus konventionellem Anbau.

@Sivie: Bluteten Deine Karotten stark aus beim Kochen?

@Ulrike: Leider kein Pie. Dazu reichte die Zeit leider nicht.
28.01.08 @ 23:53
Kommentar von: Gundi [Besucher]
GundiHallo Claudia, ich wohne am Gro?neumarkt und ich meine, dass der eine Bauernstand auf dem Wochenmarkt dort rote Kartoffeln hat. Wenn du m?chtest schaue ich mal am Samstag nach.
Allerbeste Gr??e
Gundi
29.01.08 @ 00:13
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Gundi: Oh ja, gern! Das w?re prima. Gru?, Claudia
29.01.08 @ 07:42
Kommentar von: Dorit [Besucher]
DoritHallo Claudia,

schau' doch mal bei Saatgut-Versandh?ndlern nach aussergew?hnlichen Kartoffelsorten. Der Kartoffel ist es schliesslich egal, ob Du sie in den Boden tust oder gleich isst. Einen Haken hat das allerdings: Saatkartoffeln werden nur im Fr?hjahr versandt, kurz vor dem Setzen. Das ist aber demn?chst wieder soweit, ungef?hr Ende Februar bis Anfang Mai.

Meine Kartoffeln f?r den Garten kommen dieses Jahr von http://www.naturwuchs.de, letztes Jahr habe ich bei http://www.biogartenversand.de/ bestellt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Kartoffeln gibt's kiloweise oder als "Set" mit mehreren Sorten zum ausprobieren.

Gru?,
Dorit
01.02.08 @ 21:04
Kommentar von: Gundi [Besucher]
GundiAlso liebe Claudia, tats?chlich gibt es auf dem Gro?neumarkt (Samstag, Mittwoch ist dieser bauernstand nicht da) am "Bauernstand" rote Kartoffeln, dort mit "Rote Burgunder" bezeichnet, das scheinen aber die gleichen zu sein wie die "Roten Kardinal". Blaue haben sie auch und so werde ich mir Chips aus blauen und roten Kartoffelb, sowie Topinambur r?sten. Ich bin gespannt!
Gru?
Gundi
02.02.08 @ 18:09
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Dorit: Danke f?r die Info! Klar kann man auch Saatkartoffeln essen, aber meist wird bei denen drauf geachtet, dass sie sch?n viele Augen haben. Nicht gerade w?nschenswert bei Ess-Kartoffeln. Allerdings macht das bei den alten Sorten fast nix aus. Die haben meist mehr Augen als herk?mmliche Karotffelsorten.

@Gundi: Vielen Dank f?r den Tipp. Auf dem Wandsbeker Markt habe ich leider keine roten Kartoffeln gefunden. Ich werde also einmal zum Gro?neumarkt pilgern.
Gru?, Claudia
04.02.08 @ 09:10
« Orangen-Joghurt mit Honig und PinienkernenHosting Weekend Herb Blogging »
bloggerei.de