Kommentar von: Senderin [Besucher]
SenderinDas werd ich auch auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich liebe Kartoffeln in allen Variationen.
10.01.07 @ 20:54
Kommentar von: Brigitte [Besucher]
BrigitteDas ist ja interessan! Die muss ich die n?chsten Tage auch machen, habe ich hier in Singapur doch endlich G?nseschmalz gefunden. In der donauschw?bisch-?sterreichischen K?che (deliciousdays kennt das sicher auch)wird das neben Schweineschmalz sehr h?ufig verwendet und ich konnte es hier bisher nicht finden. Erst gestern hatte ich damit auch ein Kartoffelgericht zubereitet. Ersatzweise musste ich bisher Butterschmalz nehmen. Aber das Tierfett k?nnte man sich auch einfach auf ein rustikales Brot streichen und etwas edels??en Paprika und eventuelle ien paar geschmelzte Schalotten daraufgeben, so kenne ich das aus meinem Elternhaus.
Auf jeden Fall werde ich mir auch das von dir vor ein paar Tagen vorgestellte "Karamell-Buch" kaufen, das "klingt ja ?beraus lecker".
11.01.07 @ 04:46
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Brigitte: Ja, so langsam kommen viele "alte" Methoden bzw. Rezept wieder in Mode. Denke nicht, dass Nigella die Kartoffeln im G?nseschmalz neu erfunden hat. In Deutschland ist es gl?cklicherweise unkompliziert, an das Fett heranzukommen. Zur Weihnachtszeit kann man aber auch das Fett von der Gans im Ofen absch?pfen und die Kartoffeln darin zubereiten.
11.01.07 @ 08:20
Kommentar von: Dolce [Besucher]
DolceDer Tipp mit dem Hartweizenmehl ist klasse, danke! Dann werde ich mal auf ein besonderes Ereignis warten, damit ich die Kartoffeln im G?nsefett braten kann ;-)
11.01.07 @ 08:34
Kommentar von: Cascabel [Besucher]
CascabelWird garantiert ausprobiert - sieht klasse aus!
11.01.07 @ 12:42
Kommentar von: Gabi [Besucher]
GabiIch habe drei Kochb?cher von Nigella Lawson im Regal und die Bretter biegen sich durch wegen der darin enthaltenen Fett- und Zuckeranteile :-) Aber die Sachen sind allesamt unheimlich lecker - eben genau wie diese Kartoffeln...
11.01.07 @ 20:38
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@dolce: Ein K?chenchef riet mir mal, auch beispielsweise Fisch mit dem Hartweizenmehl zu panieren, weil es damit knuspriger wird. Ist auf jeden Fall ein guter Tipp.

@Cascabel: Da bin ich gespannt! W?re ja auch was als Begleiter zu 'nem winterlich gegrilltem Fleischst?ck ;-)

@Gabi: Nach dem Genuss der Kartoffeln w?rde mich mein B?cherregal auch nicht mehr tragen ;-)
11.01.07 @ 22:06
Lebensfähig » Leckeres aus den Foodblogs - KW 2[...] Lecker) deftig gewürztes Kraut aus roten Zwiebeln mit Rotwein Röstkartoffeln (Fool for Food) knusprige Kartoffelscheiben mit Gänsefet [...]
15.01.07 @ 02:43
Kommentar von: Acetta [Besucher]
AcettaHeute habe ich die k?stlichen Bratkartoffel gemacht.Eine wunderbare Variation der ?blichen Beilagen im
" Bratkartoffelland Deutschland"
09.11.07 @ 13:22
Kommentar von: sunny [Besucher]
sunnydas probier ich auf jeden fall aus,das hört sich ja super lecker an
26.01.09 @ 17:49
Kommentar von: Maria [Besucher]
MariaHört sich toll an. Ich habe immer gedacht, dass Röstkartoffeln nur aus kleinen Kartoffeln kommen, Drillingen...
21.04.13 @ 09:03
« Pflaumen im SpeckmantelSchnelle Apfel-Walnuss-Tarte mit Karamell »
bloggerei.de