Schlagworte: olivenoel

Kartoffelmus mit italienischer Stippe

Kartoffelpüree mit italienischer Stippe

Kartoffelmus wird in der deutschen Küche häufig gedankenlos als Beilage zu irgendwelchen Gerichten auf den Teller geklatscht, häufig als homogene Fensterkittmasse aus der Tüte. Doch es kann auch anders gehen: Mit Olivenöl, getrockneten Tomaten, Oliven, Pinienkernen und ein wenig Pesto wird daraus ein italienisch-würziges Gericht.

Diese italienische Stippe - ist Stippe nicht eigentlich ein norddeutsches Wort? - mache ich schon seit Jahren. Ursprünglich hatte ich das Rezept irgendwann einmal in der "Brigitte" gefunden, mich aber nie so richtig an das Rezept gehalten und die Zutatenliste um Pinienkerne ergänzt.

Mehr tolle Kartoffelrezepte

Blattsalate mit Ofenkartoffel und Garnelen
Blaue Schweden - Kartoffel-Chips in blau
Cottage Pie
Gnocchi mit Tomaten und Salbei
Geröstete Kartoffel-Julienne mit Spiegelei (aus "Blauen Schweden")
Gratin Dauphinois
Himmel und Erde
Hüftsteak mit Bratkartoffeln und Salat
Hüftsteak mit Kartoffel-Kapern-Stampf
Kartoffelkuchen
Kartoffelpuffer mit Karotten und Pastinaken
Kartoffelpuffer mit Lachs
Kartoffelstampf mit Trüffelmayonnaise
Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe mit Petersilienpesto
Kartoffel-Wirsing-Püree
Pellkartoffeln mit Kapern-Dip
Röstkartoffeln mit Gänseschmalz (nach Nigella Lawson)
Rosmarin-Kartoffeln
Wirsing-Kartoffel-Bratlinge

Hier nun das Rezept für Kartoffelmus mit italienischer Stippe:

Zum Rezept »

  • bloggerei.de