Kommentar von: Michael [Besucher]
MichaelOftmals sind die einfachen Rezepte mit die besten. Frische Tomaten und Basilikum geht immer.
17.07.11 @ 23:37
Kommentar von: Gourmet [Besucher]
GourmetDas ist ein schneller Teller


18.07.11 @ 01:56
Kommentar von: Manu [Besucher]
ManuSolche Rezepte gehen immer. Schnell gemacht einfach lecker ( Betonung liegt hier auf einfach ;) )

Allerdings würde ich die Tomaten vorher enthäuten... einfach nur für mein Wohlbefinden.

LG
18.07.11 @ 08:11
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraMit Butter ist mal eine Abwechslung. Ich mach das ähnlich mit Olivenöl und die Tomaten natürlich gehäutet.
18.07.11 @ 08:38
Kommentar von: Sonja [Besucher]
SonjaDie Herzen kleiner Kost- bzw. Gemüseverächter gewinnt man übrigens, wenn der Knoblauch mit ein wenig braunem Zucker karameliesiert wird
18.07.11 @ 09:30
Kommentar von: kochtgerne [Besucher]
kochtgerneGutes, einfaches Rezept. Aber Öl gehört keinesfalls an die Pasta, sondern immer nur an die Soße! Der Zucker-Tipp von Sonja ist Klasse!
18.07.11 @ 14:47
Kommentar von: Olaf [Besucher] E-Mail
OlafHabe vor ein paar Tagen ein ähnliches Rezept gefunden. Etwas weniger Knoblauch ;-) dafür noch ein paar Oliven untergerührt.
Und dazu ein kräftiger Sancerre.
Einfach köstlich!
19.07.11 @ 14:39
Kommentar von: tobias kocht! [Besucher]
tobias kocht!Ein Klassiker. Esse ich immer wieder gerne.
22.07.11 @ 08:32
Kommentar von: Stefanie [Besucher]
StefanieWir haben das Rezept in der entschärften Variante (nur die Hälfte der Knoblauch-Menge) nachgekocht und sind begeistert. Wirklich lecker und schön schnell gemacht! Danke für das klasse Rezept!
24.07.11 @ 09:10
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Manu: Klar, wenn man Zeit hat, kann man die Tomaten auch enthäuten. Ist für viele Leute verträglicher.

@Zorra: Ja, Olivenöl an Tomaten - klassisch. Deshalb fand ich Ruhlman mit der Butter so interessant ;)

@Sonja: Danke für den Tipp!

@kochtgerne: Ja, ich war bei Ruhlman auch überrascht, dass er die Nudeln mit Öl beträufelt.

@Olaf: Sancerre und Oliven dazu nehme ich auch :)

@Tobias: kanntest Du das mit der Butter schon?

@B&B Brugge: Don't know whether it's as nice when it's cold ...

@Stefanie: Gern geschehen. Ich war auch sehr begeistert. Wieviel Knoblauch man nimmt, muss jeder selbst wissen. Hängt letztlich auch von der Intensität des Knoblauchs ab.
25.07.11 @ 23:30
Kommentar von: Petra [Besucher]
PetraDas ist Sommer!
Tomaten - Knoblauch - Basilikum :-)
Und es bleibt noch genug Zeit die Sonne auf der Terrasse zu geniessen, natürlich mit einem guten Tropfen.
Uns hat es sehr gut geschmeckt, Danke.
01.08.11 @ 20:21
Kommentar von: Mad [Besucher] E-Mail
MadIch habe es ausprobiert und es ist genial! Allerdings habe ich etwas am Knoblauch gespart (bin ja auch schon verheiratet).
02.08.11 @ 13:32
Kommentar von: Tussa [Besucher] E-Mail
TussaDanke

Es ist so einfach und umwerfend gut
07.08.11 @ 13:30
Kommentar von: Marina [Besucher]
MarinaSchaut gut aus - vor allem weil Tomaten und Basilikum zu meinen Grundnahrungsmitteln gehören :-) Werde ich demnächst mal testen.
07.08.11 @ 17:40
julia von Nudelsorten.infowie immer einfach nur lecker. Hatte nur noch Spagettini da. Die waren für meinen Geschmack etwas zu dünn. Werd`s aber sicher noch mal mit einer anderen Nudelsorte probieren, vielleicht Bavette oder so.

08.08.11 @ 16:47
Kommentar von: Catering berlin [Besucher]
Catering berlindas gericht ist echt einfach und kommt aber bei freunden und gästen super an!
20.09.11 @ 10:31
Berlins Profi CateringIch versuche etwas weniger Fleisch zu essen und da kommen mir die Spagettis mit Tomatensauce erst recht. Morgen gibts Spagettis ;-)
21.10.11 @ 23:32
Kommentar von: Oliver [Besucher]
OliverAn sich ein schönes, leichtes und schmeckendes Pastagericht. Mir fehlt allerdings ein wenig der Pfeffer (frisch darüber gemahlen) und - wie immer bei Tomaten - als natürlicher Geschmacksverstärker eine Prise Zucker in der Soße. Eine Alternative wäre es, Pfeffer und Zucker gleich beim Ansatz der Tomaten mit dem Salz dazuzugeben, um das Tomatenwasser entprechenend zu aromatisieren. Ansonsten habe ich nur die Hälfte der Knoblauchmenge genommen und nur einen TL grobes Meersalz verwendet. Für mich stimmte der Salzgehalt so. Vorsichtig wäre ich übrigens, wenn man sich an dem Videorezept von Ruhlman orientiert, da er nach meiner Wahrnehmung zum Knoblauch in der Pfanne auch noch Salz gibt, das könnte zu viel werden. Ansonsten ein Gericht, welches -vielleicht mit den oben genannten Ergänzungen - Suchtpotential hat.
02.11.11 @ 19:18
Kommentar von: Bernhard [Besucher] E-Mail
Bernhardsehr schönes Spaghetti-Rezept - werde ich in den nächsten Tagen mal ausprobieren
30.11.11 @ 15:41
Kommentar von: Andreas [Besucher]
AndreasTolles Rezept! Geht schnell und schmeckt dazu noch fantastisch.
21.07.12 @ 19:03
Kommentar von: Carmen [Besucher] E-Mail
CarmenIch habe Deine Seite erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin ganz angetan. Als ich dann heute das Pasta-Rezept mit Tomaten entdeckt habe, stand fest, das gibt es heute nach den "fetten Weihnachtstagen". Es war sehr lecker und fühlte sich - trotz der Butter - unglaublich leicht an. Ich hatte nur Cherry-Tomaten, aber die schmecken zu dieser Jahreszeit auch besser. Dazu gab es selbstgemachte Tagliolini. Viele Grüße, ich werde weiterstöbern, Carmen
27.12.12 @ 19:21
« ZucchinikuchenButtermilchmousse mit Erdbeeren »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs