Kommentar von: tobias kocht! [Besucher]
tobias kocht!Granz große Klasse. Tolles Foto. Die Karamell-Nüsse könnte ich auch so essen!
06.10.09 @ 13:27
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinadas Plazieren der Apfelscheibe genau in der Mitte der Pfanne ist gekonnt. Mit dem Nusskrokant würden mir die Pfannkuchen auch gut schmecken.
06.10.09 @ 15:47
Kommentar von: Bolliskitchen [Besucher]
Bolliskitchenwenn ich nicht gerade so viele cannelets gegessen hätte, hätte ich heute abend doch glatt deine geemoterisch akuraten Pfannekuchen gemacht!
06.10.09 @ 16:00
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@tobias kocht!: Danke! Die Karamellnüsse schmeckt auch solo ganz hervorragend :-)

@lamiacucina: Das Platzieren der Apfelscheibe allein ist keine Kunst. Die Kunst besteht im Wenden - dabei droht die Apfelscheibe "rauszufallen".

@Bolliskitchen: Tausche Apfelpfannkuchen gegen Cannelets ;-)
06.10.09 @ 16:04
Kommentar von: mipi [Besucher]
mipiStimmt, die Kombination ist sehr lecker. Aber bei nur einer Apfelscheibe kann man das wohl nicht als Apfelpfannekuchen bezeichnen.
06.10.09 @ 19:14
Kommentar von: MarkusW [Besucher]
MarkusWWow das sieht extrem lecker aus.
12.10.09 @ 11:37
« Gekauft vs. Selbstgemacht: Joghurt mit HonigBrätnockerl - Fleischklößchen »
bloggerei.de