Kommentar von: Birte Schneider [Besucher]
Birte SchneiderHmmmm, das sieht aber lecker aus.

Hallo Claudia,

ich bin ein richtiger Geniesser, koche für für mein Leben gerne und habe mich den besonders leckeren, regionalen Spezialitäten verschrieben. Das heißt nicht immer Feinkost, sondern einfach nur super lecker.

Und genau so sehen Deine Buchteln aus, die ich in den nächsten Tagen unbedingt einmal ausprobieren muss. Meine Tochter wird es Dir danken, die für Süsses immer zu haben ist.
12.03.09 @ 11:49
Kommentar von: Steph [Besucher]
StephIch hab mich bisher 1x an Buchteln versucht, war aber auch nicht 100%ig zufrieden.
Deine Buchtel-Riesen lachen mich aber so an, dass ich den Buchteln auf jeden Fall eine zweite Chance geben werde. Vielen Dank für das Rezept!
12.03.09 @ 12:09
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaDanke für die Vorstellung und den Vergleich beider Rezepte! Sehr interessant.
12.03.09 @ 12:59
Kommentar von: Dolce [Besucher]
DolceDanke für den Buchtel-Test!
Dann weiss ich jetzt, welches Rezept ich wählen sollte. Als ich allerdings bis zu den Comments runtergescrollt habe, sprang mir die Überschrift der Werbung "Warum ihr Bauch fett ist" entgegen - vielleicht sollte ich das Buchtel-backen doch verschieben ;-)
12.03.09 @ 16:00
Kommentar von: steff [Besucher]
steffHallo Claudia,
ich hab das Rezept auch schon mal ausprobiert. Aber, bei mir war der Teig viel zu feucht! Ich hab noch ziemlich viel Mehl zugeben müssen - dann waren die fertigen Buchteln allerdings köstlich!
Hm, vielleicht hatte ich Eier Größe L" und das war zu groß?
12.03.09 @ 18:26
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Birte: Viel Spaß beim Ausprobieren!

@Eva: Gern geschehen. Hätte ich beim ersten Mal richtige Hefe verwendet, wären die Lafer-Buchteln sicher nicht so schnell gefolgt ;-)

@Dolce: Manchmal schiebt Google einem wirklich passende Werbung unter ;-)

@steff: Ja, der Teig war relativ feucht. Nach dem Gehen ging es aber und ich habe für das Formen der Kugeln natürlich etwas Mehl genommen. Ganz ohne geht es sicher nicht. Es kommt natürlich auch immer auf die verschiedenen Zutaten an. Der Unterschied zwischen Eigröße M und L kann da schon den Teig klebriger werden lassen. Es kommt aber auch auf das Mehl an. Manches Mehl braucht etwas weniger Flüssigkeit. Es ist also immer ratsam sowohl zusätzliche Flüssigkeit als auch zusätzliches Mehl bereit zu halten.

Hast Du die Buchteln wie im Kochbuch mit Aprikosenmarmelade gemacht?
12.03.09 @ 18:39
Kommentar von: steff [Besucher]
steffJa, hab ich! Bio-Aprikose mit 50% Frucht. Sehr lecker, für meinen Geschmack aber recht süß und ich habe lange nicht soviel gebraucht wie das Rezept vorsieht. Das nächste Mal werde ich an Zucker im Teig sparen und ein kleines Stückchen Nugat in die Buchteln geben. Mal schaun
12.03.09 @ 18:57
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Nougat, auch eine leckere Idee. Wenn man Buchteln für viele Personen macht, ist es sicher nett, nicht alle Teigkugeln gleich zu füllen, sondern verschiedene Füllungen zu verwenden. Bio-Aprikosen-Marmelade finde ich auch sehr lecker - muss ich wieder mal besorgen.
12.03.09 @ 19:00
Kommentar von: Ursel [Besucher]
UrselDie "schwäbisch-bäuerliche" Variante zu den obigen Buchteln sind "Milchnudla": aus einem relativ armer Hefeteig (wenig Fett, wenig Zucker, max. 1 Ei) werden die Teigkugeln ohne Füllung geformt, in eine Auflaufform gesetzt und mit leicht gesüßter warmer Milch (es darf auch ein Stich Butter darin sein) mindestens zu 2/3 aufgegossen. Dann backen bis die Oberfläche schön braun ist und dennoch immer noch Milchtunke am Boden der Form. Das spart die Vanillesauce. Dazu Obstkompott beliebiger Art. Ein Lieblingsessen meiner Kinderzeit - und meiner Kinder.
12.03.09 @ 19:21
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Ursel: Das hört sich in der Tat nach einem potenziellen Lieblings-Kindheitsrezept an - ähnlich wie Milchreis. Das Backen in einem "Milchbad" war ja auch bei dem Lecker-Rezept beschrieben - zu 2/3 war die Form da allerdings nicht gefüllt. Vielen Dank für Inspiration zu "Milchnudla"! :-)
12.03.09 @ 19:32
« ÄpfelPolettos Kochschule »
bloggerei.de