Kategorie: Antipasti

Scharfes Karottenpüree - Möhrenkaviar!

Möhrenkaviar

"Karotten sind der neue Kaviar" überschrieb die Financial Times einen Artikel über die Verwendung regionaler und vor allem saisonaler Produkte in den Spitzenküchen der Welt. US-Koch Daniel Patterson (Coi/San Francisco) gibt in dem Artikel Beispiele für gelungene Umsetzungen der Back-to-Basics-Küche auf gehobenen Niveau - weg von Gänsestopfleber und Kaviar. Denn wenn selbst Ferran Adria sagt "All products have the same gastronomic value, regardless of their price", dann muss sich doch auch in den Kreativschmieden der Länderküchen etwas ändern. In Frankreich entschloss sich Alain Passard (L?Arpège) schon 2001, Fois Gras und Fleisch von der Karte zu streichen und die geliebte Gänseleber durch Karotten zu ersetzen. Auch wenn es mittlerweile wieder Fleisch bei ihm gibt, so verbuchte er mit seiner Abkehr von der standardisierten Luxusküche durchaus Erfolg. So gesehen gab es bei mir gestern Kaviar. Möhrenkaviar.

Zum Rezept »

  • Perlzwiebeln in Rotwein

    Perlzwiebeln in Rotwein

    Perlzwiebeln sind meist nur schwer zu bekommen. Wenn man sie denn mal hat, dann sollte man mit den kleinen Dingern auch etwas Nettes machen - das Feinwürfeln zum Anschwitzen, quasi als Zwiebelersatz, verbietet sich allein schon von der Größe her. Ich habe den Perlzwiebeln eine Rolle als Beilage zugedacht und sie in Rotwein angemacht.

    Zum Rezept »

  • Gerösteter grüner Spargel mit Olivenöl und Zitrone

    Gerösteter grüner Spargel

    Man kann mir gekochtem oder gedünstetem Spargel keine Freude machen. Ich bin ohnehin kein großer Spargelfan. Spargel überbacken mit Parmesan und Parmaschinken trifft schon eher meinen Geschmack. Und jetzt auch der grüne Spargel aus dem Ofen. Mit Zitrone und Olivenöl. Nicht heiß sehr lecker, sondern auch Antipasti-tauglich.

    Zum Rezept »

  • Crostini mit Serrano-Schinken und Aprikosen

    Crostini mit Serrano und Aprikosen

    Gestern lag noch Baguette vom Vortag auf dem Küchentresen. Trocknen lassen und Paniermehl draus reiben? Für Knödelbrot aufbewahren? Nein. Die Baguette war noch ok und so gab es kurzentschlossen leckere Crostini. Mit etwas Olivenöl in der Pfanne aufgeknuspert, wurden sie prima aufgefrischt. Für den Belag habe ich mich von Trish Deseines Buch "Les Apéros de Trish" inspirieren lassen.

    Zum Rezept »

  • Lachsröllchen mit Forellenkaviar

    Lachsröllchen mit Forellenkaviar

    Click here for this post in english!

    Was gibt es Schöneres, als das neue Jahr mit kleinen neckischen Leckereien zu begrüßen? Das Rezept für diese Lachsröllchen habe ich aus dem frz. Magazin "Cuisine et Vins de France - Spécial fêtes 2008". Dort heißen die Lachsröllchen "Nems de saumon fumé". Die Füllung wird im Rezept mit Vodka zubereitet und zusätzlich werden die Röllchen mit einer Sahne-Wodka-Sauce serviert. Auf die Wodka-Sauce habe ich verzichtet, da die Füllung ohnehin schon sehr mächtig ist.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • bloggerei.de