Kommentar von: tobias kocht! [Besucher]
tobias kocht!Die Mischung ist ja bekannt. Als Kuchen habe ich sie allerdings noch nie probiert. sehr kreativ.
16.10.11 @ 19:50
Kommentar von: Marija von intwoo [Besucher]
Marija von intwooWow, der sieht wirklich sehr lecker aus, ich glaub so einen hat Stefan mal vor einigen Jahren gemacht. Wird mal wieder Zeit ;) Ich mag deine Posts! Lg
17.10.11 @ 19:41
Kommentar von: Jenny [Besucher]
JennyDas hört sich doch ganz gut an. Ich kann mich dafür begeistern.
So langsam beginnt ja die Weihnachtszeit da werden dann wieder die Köstlichkeiten ausgepackt :-).
18.10.11 @ 11:24
Kommentar von: Christian [Besucher]
ChristianUuiuiu der Kuchen sieht aber extrem lecker aus, ich glaube ich frage meine Freundin mal, ob sie nicht Lust hätte diesen Kuchen zu backen :) tolles Rezept!
18.10.11 @ 11:36
Kommentar von: Fingerfood Berlin [Besucher]
Fingerfood BerlinNa Rotwein trinke ich sehr oft in Kombination mit Schokolade ;). In der Form eines Kuchens hab ich die Mischung jedoch noch nicht ausprobiert. Hört sich aber auf jeden Fall sehr weihnachtlich an und wird auch zu der Jahreszeit ausprobiert!
19.10.11 @ 19:01
Kommentar von: berit [Besucher]
beritGibt es dieses Wochenende, hört sich nämlich sehr lecker an :) Kann mir auch gut vorstellen, den durchzuschneiden (in einer kleineren Form) und eine Schicht Johannisbeermarmelade einzufügen.
20.10.11 @ 07:12
Kommentar von: berit [Besucher]
beritGestern als Muffins gebacken, kamen sie heute auf Arbeit sehr gut an. Die Textur wird nach dem abkühlen aber eher wie Brownies - schön klitschig :)
21.10.11 @ 19:25
Kommentar von: Ralf [Besucher] E-Mail
Ralfhört sich wirklich lecker an,
allerdings habe ich ne frage:
wieso 177 ml Rotwein und
41 g. kakao?
22.10.11 @ 13:05
Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeIch liebe Rotweinkuchen, meine Oma hat den immer gebacken. Allerdings war der immer nur schokobraun.
26.10.11 @ 20:51
Kommentar von: mylow [Besucher]
mylowDer sieht aber lecker aus! Da krieg ich jetzt auf den Abend hin doch glatt noch mal Hunger.
27.10.11 @ 21:34
Kommentar von: Gary [Besucher]
GaryWow, sieht unglaublich lecker aus und die Kombination klingt ebenfalls hervorragend!

Auch die Idee, aus dem Teig Muffins zu machen, ist genial

lg Gary
29.10.11 @ 19:35
Kommentar von: MaRAIN [Besucher]
MaRAINsieht unglaublich lecker aus und wäre ein super übergang bis ich die rotweinplätzchen zu weihnachten backe^^

muffins sind ein super party idee!! (ist einfach handlicher als große kuchenstücke)

lg
07.11.11 @ 15:42
Kommentar von: Beobachter [Besucher]
BeobachterDer sieht echt lecker aus. Aber zwei Fragen hätte ich noch:
Kocht bzw. backt der Alkohol eigentlich im Ofen aus oder muß man den Kuchen kindersicher verwahren?
Und die gemachten Mengenangaben für Rotwein und Kakao sind doch der Umrechnung geschuldet. Oder?
09.11.11 @ 10:14
Kommentar von: Matthias [Besucher]
MatthiasOh hier läuft einem ja schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen. Sehr lecker!!! :-)
24.06.12 @ 19:48
Kommentar von: Anja [Besucher] E-Mail
AnjaHallo! Für wieviel Euro würdest Du den Kuchen verkaufen?
22.03.13 @ 09:04
Kommentar von: Steffie [Besucher] E-Mail
SteffieEinfach unbezahlbar (s.o.)- fix gebacken, nicht nur zur Weihnachtszeit lecker und leider viiiel zu schnell aufgegessen ;-). (M)eine kleine Ergänzung: ich gebe gehackte Schokostückchen mit mind. 85% Kakaoanteil in den Teig.
Danke auch für Deine anderen tollen Rezeptideen; hier werde ich immer wieder fündig.
26.04.13 @ 08:35
« SelleriesuppeSelleriesalz selbstgemacht »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs