Kommentar von: martina [Besucher]
martinaIch würde kilometerweit fahren für so was leckeres.
Einmal im Restaurant gegessen......aber noch nie in einem Geschäft gesehen.
LG
Martina
31.05.12 @ 11:08
Kommentar von: Berliner Küche [Besucher]
Berliner Küchemhh, sieht lecker aus! wildspargel habe ich bisher leider noch nie probiert, da ich ihn noch nie irgendwo zum kaufen entdecken konnte.
31.05.12 @ 15:02
Kommentar von: Lina [Besucher]
LinaWunderbares Gemüse. Kenne das Bündel aus der Migros, empfehle dir den Kauf der Wildspargeln auf dem Markt (z. B. in Oerlikon), die sind dort viel frischer und knackiger. Super lecker zu gedünstetem Fisch! Und leicht caramelisiert in Butter. Oh là là!
01.06.12 @ 09:54
Kommentar von: maya Altwegg [Besucher]
maya AltweggVielzuviel Werbung auf deinem an und für sich tollem Blog. Schade.
Maya
03.06.12 @ 06:19
Kommentar von: allesistgut [Besucher]
allesistgutOh toll. Den würde ich auch gerne mal probieren!
04.06.12 @ 10:21
Kommentar von: Kochen mit Liebe [Besucher]
Kochen mit LiebeSchade das die Spargel Saison schon vorbei ist, freuen mich immer wieder aufs neu auf den nächsten Mai ;)
04.06.12 @ 15:07
Kommentar von: Margit Kunzke [Besucher]
Margit KunzkeDas ist kein Wildspargel, sondern ein Pyrenäenmilchstern (Ornithogalum pyrenaicum). Er ist eßbar und wird als "Waldspargel" angeboten. Die Saison für echten Wildspargel (Asparagus acutifolius), der ganz anders aussieht, ist spätestens Ende März vorbei. Wenn man den Pyrenäenmilchstern nicht ißt, blühen die Knospen, die man auf dem Foto oben sieht, zu wunderschönen, sternförmigen weißen Blüten auf. Ich habe einige Pflanzen in meinem Garten, die gerade blühen..
05.06.12 @ 10:55
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Liebe Margit,
danke für Deinen Beitrag. Ja, der gezeigte Spargel ist ein Pyrenäenmilchstern. Der wird hier eben als Wald- oder auch Wilder Spargel verkauft. Dass es kein Vertreter der Spargelgewächse ist, wird schon beim genauen Betrachten der Hyazinthenartigen Knospe deutlich. Den Asparagus acutifolius finde ich allerdings kaum als Wilden Spargel erwähnt.
Ich glaube, als Pyrenäenmilchstern ließe sich der Waldspargel nicht vermarkten ... Um die Exemplare in Deinem Garten beneide ich Dich, Du Glückliche!
05.06.12 @ 21:13
Kommentar von: Steve [Besucher]
SteveDer sieht eher aus wie ein zu groß geratener Getreidehalm :-) Da meine Frau und ich sehr gerne grünen Spargel essen, werde ich mich mal auf die Suche machen, ob ich den frisch hier in Berlin bekommen kann. Letztens hatten wir Thai-Spargel, der sah fast genauso aus, super-lecker. LG Steve
07.06.12 @ 14:04
Kommentar von: Küchenjunge [Besucher]
KüchenjungeDen hatte ich auch schon einmal auf dem Herd! Ich finde ihn eine tolle Alternative zum normalen Spargel besonders was Geschmack und Optik angeht! Bei mir kam er kurz in den Backofen mit Olivenöl und Zwiebelchen....
12.06.12 @ 09:36
Kommentar von: Christian [Besucher] E-Mail
ChristianDen würd ich wohl auch mal probieren. Habe ich aber leider bis jetzt noch nirgendwo gesehen!
14.06.12 @ 12:22
Kommentar von: Harald [Besucher]
HaraldHallo Claudia
Habe diesen "Wildspargel" am Markt in Neuchâtel gefunden.
Da er so zart ist, dachte ich: kurz in Olivenöl schwenk-anbraten und mit einer Prise Salz abschmecken, etwas feine Butter dran und heiss servieren könnte als erste Herantasten gehen...
Non male! Dazu gab es kurz und kräftig gebratene Bistecca (wie T-Bone aber ohne Filet und mit Knochen) von einem Bio-Rind das auf den Jurahöhen geweidet hat.
Daraufhin deinen Blog zum Thema Wildspargel gefunden... Freut mich dass wir es gleich angegangen sind....(auch wenn ein Jahr dazwischenliegt) !!!
Mein Vater sammelte einen anderen Wildspargel: Waldspargel bot. Wald-Geissbart (Aruncus diocius)

Ich koche viel, lustvoll und bin wann es nur geht am Food scouten...!

And you?

Lieber Gruss
Harald
26.05.13 @ 19:11
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Harald,
lohnt der Markt in Neuchâtel? (im Sinne von "schöner Markt")
Ich habe am Wochenende auch wieder Wildspargel gekauft - hoffentlich schaffe ich es heute, ihn wieder leicht zu braten.

Was war denn Deine neuste Entdeckung als Foodscout?

Liebe Grüsse
Claudia
27.05.13 @ 07:58
« SonnenblumenbrotPflücksalat mit Senf-Vinaigrette »
bloggerei.de