Schlagworte: zitrone

Brathähnchen mit Zitrone und Thymian

Brathähnchen mit Zitrone und Thymian

Wir sind es mittlerweile gewohnt, Hühner nur noch in Einzelteilen zu kaufen. Doch nichts geht über den Duft und den Geschmack eines Brathähnchens aus dem eigenen Ofen.

Zum Rezept »

  • Lemon Almond Tart - fast ein Pfannkuchen

    Lemon Almond Tart

    Als ich das Video zu dem Rezept mit Neugier erweckenden Überschrift “Cake, Tart, Frittata: Call It the New Baking” in der New York Times las, dachte ich spontan: Das ist was für ein Sonntagsfrühstück, denn als Tarte konnte ich mir diesen Eierkuchen nicht vorstellen.

    Zum Rezept »

  • Gerösteter grüner Spargel mit Olivenöl und Zitrone

    Gerösteter grüner Spargel

    Man kann mir gekochtem oder gedünstetem Spargel keine Freude machen. Ich bin ohnehin kein großer Spargelfan. Spargel überbacken mit Parmesan und Parmaschinken trifft schon eher meinen Geschmack. Und jetzt auch der grüne Spargel aus dem Ofen. Mit Zitrone und Olivenöl. Nicht heiß sehr lecker, sondern auch Antipasti-tauglich.

    Zum Rezept »

  • Philadelphia-Torte mit Zitrone und Himbeeren

    Philadelphia-Torte

    Eine Freundin hat heute ihren 40. 30. Geburtstag gefeiert. Sie wünschte sich etwas für das Brunch-Büffet. Ich habe eine Philadelphia-Torte ausprobiert, weil es heute recht zeitig losging und ich auch noch einige Einkäufe auf dem Markt erledigen wollte. Es ist nicht so, dass mir diese Frischkäsetorte nicht bekannt wäre, aber in meiner Familie gab’s die nie und ich habe sie heute auch zum ersten Mal ausprobiert. Dabei ist die wirklich so fool-proof. Vielleicht war sie mir unbewusst auch immer zu banal. Dabei schmeckt diese Torte, die ohne Backen auskommt, wirklich herrlich erfrischend.

    Zum Rezept »

  • Kopfsalat mit süßer Joghurtsauce

    Kopfsalat mit zitroniger Joghurt-Dill-Sauce

    Kopfsalat (grüner Salat) war für mich als Kind eher etwas in der Kategorie Dessert. Die grünen Blätter gab es nämlich immer in einer Joghurt-Zitronensauce, die eher süß war. Diese Sauce ist bis heute die einzige Sauce, die ich in großen Mengen im Salat akzeptiere. Da darf der Salat gern ganz eingematscht werden. Kindheitserinnerung eben.

    Die Sauce ist sehr leicht zubereitet: Joghurt, Zitronensaft, frischer Dill (viel) und frische Petersilie. Auf jeden Fall frisch. Nach Belieben kommt dann Zucker dazu. Meine Geschmackserinnerung zeigt mir immer das richtige Verhältnis an. Die Sauce ist süß und leicht säuerlich.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de