Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeJa, auch die einfachen Dinge des Lebens machen gl?cklich.
31.01.08 @ 14:55
Kommentar von: Lieblingsbier [Besucher]
LieblingsbierIch liebe Karamell und ich liebe Pudding und die Mischung machts einfach.

Tolle Sache !!!
01.02.08 @ 15:03
Kommentar von: kaltmamsell [Besucher]
kaltmamsellIch muss widersprechen: Das hier ist sehr wohl ein besonderer Nachtisch! Habe zur Abrundung ein T?tchen Vanillinzucker mitgekocht, sehr gut.
02.02.08 @ 16:36
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Ulrike: Ja, manchmal reicht auch ein St?ck Brot und etwas Butter ... Oder Pudding :-)

@Lieblingsbier: Und wann wird Dein Blog in "Lieblingskaramellpudding" umbenannt? ;-)

@kaltmamsell: Hach, mit etwas Vanillezucker k?nnte man mir jetzt auch einen Seufzer abringen. Und Vanillin riecht nach Kindheitspudding.
02.02.08 @ 22:32
What to do with lots of milk « Something From Anything[...] recipe for a dead easy pudding which can be eaten warm or cold which I have adapted from a German website: Heat about 4-5 tbsp sugar (I use brown sugar, but any sugar should do â& [...]
04.02.08 @ 22:43
Kommentar von: Erika [Besucher]
Erikasuper, herzlichen Dank.

Da es immer mehr von diesen Schnellpuddings ohne Kochen gibt und die uns absolut nicht schmecken. Mache ich seit einem Jahr auch meine Puddinge selber. Wir essen genau wie Sie zu gerne einen Pudding als Nachspeise mein Mann ist jeden Tag einen. Mit einem Karamellpudding könnte ich unsere Schoko- und Vanillepuddinge erweitern.

Vielen Dank
Erika Stöckl
25.11.14 @ 21:37
« WHB: Spaghetti with sugo bologneseHimmel und Erde »
bloggerei.de