Kategorie: Fisch & Meeresfrüchte

Geräuchertes Forellenfilet mit Preiselbeer-Meerrettich

Rezept mit Bild für geräuchertes Forellenfilet mit Preiselbeersahne

Ein kleiner Snack, eine Vorspeise, die schnell zubereitet sein soll? In Nullkommanix ist das geräucherte Forellefilet mit einer leckeren Creme aus Sahne, Meerrettich und Preisebeeren gemacht. Gab es gestern abend als kleines Abendbrot bei mir.

Zum Rezept »

  • Rezept für Bärlauchsuppe

    Rezept für Bärlauchsuppe

    Vor gut einer Woche habe ich einen Topf Bärlauch (Allium Ursinum) erstanden. Der harrte seiner Bestimmung und gestern hatte ich endlich Zeit und Muße, eine feine Bärlauchsuppe zu kochen. Das Rezept war einfach aus dem Handgelenk geschüttelt. Verfeinert habe ich das Süppchen mit ein paar in Olivenöl gebratenen Garnelen. Die Suppe schmeckt aber sicher auch ohne die Meeresfrüchte.

    Zum Rezept »

  • Sardellen-Kräcker

    Sardellen-Kräcker

    Einen sehr einfachen, leckeren Kräcker habe ich in Michel Roux' "Nur das Beste" gefunden: Sardellen-Kräcker. Die sind so einfach und schnell fertig, dass man sie auch unter der Woche ganz spontan backen kann. Sie eignen sich natürlich auch für größere Mengen, etwa für eine Party.

    Zum Rezept »

  • Crab Cakes

    Crab Cakes

    Inspiration vom Wochenende: Steffen Hensslers Fischküche für Anfänger im März-Heft des Feinschmeckers. Crab Cakes hörte sich lecker an. Dazu Feldsalat mit einfacher Essig-Öl-Senf-Vinaigrette und Gurken.

    Auf Gurken habe ich verzichtet (nicht im Haus), die Salatbeilage viel etwas dürftig aus, weil von der ganzen Packung Feldsalat nur einige wenige Blättchen verzehrbar waren. Der Rest war Matsch. Schönen dank auch noch mal an die Metro für diese Qualität.

    Zum Rezept »

  • Muscheln mit Fenchel und Creme fraîche

    Miesmuscheln mit Fenchel und Crème fraîche

    Mit Lebensmitteln ist es manchmal wie mit Landschaften. Wir haben "mental maps" von ihnen, die auf vielfältige Weise geprägt wurden. So werde ich beim Gedanken an die Rocky Mountains wohl so lange den "Mann in den Bergen" vor mir sehen und "Maybe" von Thom Pace summen, bis ich selbst einmal dort gewesen bin und traurig feststellen werde, dass "Ben" und "Nummer 7" gar nicht da sind. Beim Fenchel habe ich bislang meistens an Hustentee und Erkältungsdrops gedacht. Mit einem Rezept aus Jamie Olivers "Cook with Jamie" rückt Fenchel endlich aus meiner mentalen Erkältungsecke.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de