Kommentar von: Luna [Besucher]
Lunaoch menno, würde mich BITTE jemand endlich mal in den po treten, damit ich mich auch an so leckeren sachen wie selbstgemachter (bärlauch-)pasta ranwage? zwar ohne nudelmaschine, aber streifen kriegt man ja zum glück zur not auch noch per hand hin.
*please-kick-here*

liebe (hungrige) grüße von der luna
24.04.13 @ 20:42
Maren von (rh)eintopfJa..., Bärlauch steht auch noch auf meiner To-do-Liste für diesen Frühling! Es haben ja gerade so viele Obst- und Gemüsesorten Saison, dass ich gar nicht weiß, womit ich starten soll: Spargel? Erdbeeren? Rahbarber? Bärlauch? Vielen Dank jedenfalls für das tolle Frühlings-Rezept! :-)
Liebe Grüße
Maren
24.04.13 @ 23:59
Kommentar von: Joachim Ott [Besucher]
Joachim OttSehr anschaulich, macht Appetit! Bin bislang davor zurückgeschreckt, Teige für die Nudelmaschine mit irgendetwas zu vermischen, aber für dieses Rezept werde ichs mal probieren. Und ja: Die Atlas ist ein echter Klassiker, dessen Anschaffung sich auch bei seltenem Einsatz lohnt.
26.04.13 @ 09:29
Kommentar von: daniela [Besucher]
danielaDas ist mir jetzt irgendwie peinlich, aber auf die Idee, die Pastaabschnitte für Suppennudeln zu verwenden, bin ich noch nicht gekommen... Wird ab jetzt auch gemacht. :-)
26.04.13 @ 22:04
Kommentar von: Joan de Groot [Besucher]
Joan de GrootHey Claudia,
das sieht klasse aus und hast du toll beschrieben. Wird gekocht! Vielen dank fürs schöne Rezept , LG Joan
02.05.13 @ 18:43
Kommentar von: BasicBaer [Besucher] E-Mail
BasicBaerDanke für die Anregung. Hier gab es gerade auch Bärlauchnudeln. Sehr lecker.
11.05.13 @ 19:26
Kommentar von: Julian [Besucher]
JulianDanke für das Rezept und die tolle Beschreibung. Aber wieviel Mehl brauche ich denn nun? 300g oder 400g
(350g 00-Mehl + 50g Pastamehl)? Viele Grüße
08.05.17 @ 09:42

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartendes Feedback...

« Za'atar - ein orientalisches GewürzFranzbrötchen »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs