Kommentar von: Luna [Besucher]
Lunaoch menno, würde mich BITTE jemand endlich mal in den po treten, damit ich mich auch an so leckeren sachen wie selbstgemachter (bärlauch-)pasta ranwage? zwar ohne nudelmaschine, aber streifen kriegt man ja zum glück zur not auch noch per hand hin.
*please-kick-here*

liebe (hungrige) grüße von der luna
24.04.13 @ 20:42
Maren von (rh)eintopfJa..., Bärlauch steht auch noch auf meiner To-do-Liste für diesen Frühling! Es haben ja gerade so viele Obst- und Gemüsesorten Saison, dass ich gar nicht weiß, womit ich starten soll: Spargel? Erdbeeren? Rahbarber? Bärlauch? Vielen Dank jedenfalls für das tolle Frühlings-Rezept! :-)
Liebe Grüße
Maren
24.04.13 @ 23:59
Kommentar von: Joachim Ott [Besucher]
Joachim OttSehr anschaulich, macht Appetit! Bin bislang davor zurückgeschreckt, Teige für die Nudelmaschine mit irgendetwas zu vermischen, aber für dieses Rezept werde ichs mal probieren. Und ja: Die Atlas ist ein echter Klassiker, dessen Anschaffung sich auch bei seltenem Einsatz lohnt.
26.04.13 @ 09:29
Kommentar von: daniela [Besucher]
danielaDas ist mir jetzt irgendwie peinlich, aber auf die Idee, die Pastaabschnitte für Suppennudeln zu verwenden, bin ich noch nicht gekommen... Wird ab jetzt auch gemacht. :-)
26.04.13 @ 22:04
Kommentar von: Joan de Groot [Besucher]
Joan de GrootHey Claudia,
das sieht klasse aus und hast du toll beschrieben. Wird gekocht! Vielen dank fürs schöne Rezept , LG Joan
02.05.13 @ 18:43
Kommentar von: BasicBaer [Besucher] E-Mail
BasicBaerDanke für die Anregung. Hier gab es gerade auch Bärlauchnudeln. Sehr lecker.
11.05.13 @ 19:26
Kommentar von: Julian [Besucher]
JulianDanke für das Rezept und die tolle Beschreibung. Aber wieviel Mehl brauche ich denn nun? 300g oder 400g
(350g 00-Mehl + 50g Pastamehl)? Viele Grüße
08.05.17 @ 09:42
Kommentar von: Sabine [Besucher]
SabineWunderbar erklärt. Mir gefallen die Bilder besonders gut. Finde die Idee ohne Salz sogar noch besser als meine variante mit Salz. Wenn ich Pasta selber mache mit Nudelmaschine kommen meine Kinder sofort dazu weil sie auch so einen mega Spaß an der Pastazubereitung haben.

Vielen Dank !
30.08.17 @ 17:09
« Za'atar - ein orientalisches GewürzFranzbrötchen »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs