Kategorie: Beilagen

Kartoffelernte - Kartoffeln selbst ausbuddeln

Kartoffeln ernten auf Gut Wulksfelde

Zu Beginn des Herbstes gehört das Kartoffelnausbuddeln zu den schönsten Outdoor-Aktivitäten. Allerdings nur bei schönem Wetter, wenn die Erde warm ist und es eine wahre Freude ist, in der Erde zu wühlen. Ich war schon am vergangenen Samstag auf Gut Wulksfelde zum Kartoffelausbuddeln - morgen, am 26. September 2009 ist Kartoffeltag auf Wulksfelde und wer mag, kann auch dann wieder selbst zur Schaufel greifen.

Zum Rezept »

  • Grießklößchen mit Safran

    Grießklößchen

    So, letzter Teil der Suppentrilogie: Die Grießklößchen als Suppeneinlage für Schuhbecks Hühnersuppe. Er selbst nennt die Klößchen natürlich Nockerln. Das Rezept dazu unterscheidet sich gar nicht mal sooo sehr von meinem bisherigen Grießklößchen-Rezept. Aber auch hier waren die Unterschiede zwischen der Anleitung im Buch und dem Tun vor der Kamera doch recht unterschiedlich.

    Zum Rezept »

  • Brätstrudel nach Schuhbeck

    Brätstrudel

    Eigentlich wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen bayerischen Brätstrudel zu machen. Ich hatte hier allerdings eine DVD von Alfons Schuhbeck: "Meine Bayerische Küche". Und ich habe das Buch "Meine Bayerische Küche". Ich muss sagen, ich war ziemlich geschockt von der Unlustigkeit von Elmar Wepper und Alfons Schuhbeck, die als Duo die bayerischen Rezepte präsentieren. Diese alten Kalauer müssen die aus tiefen Kellern hervorgekramt haben. Die waren so schlecht, dass man noch nicht einmal hätte sagen können, dass sie schon wieder komisch sind. Einfach unerträglich. Aber ich bin ja fair, denn gegen die Kochkünste von Schuhbeck kann man nix sagen. Ich blieb bei der Episode "Geflügel" hängen wo eine Hendlsuppe gemacht wurde. Mit Brätstrudel. Das hörte sich doch interessant an.

    Zum Rezept »

  • Perlzwiebeln in Rotwein

    Perlzwiebeln in Rotwein

    Perlzwiebeln sind meist nur schwer zu bekommen. Wenn man sie denn mal hat, dann sollte man mit den kleinen Dingern auch etwas Nettes machen - das Feinwürfeln zum Anschwitzen, quasi als Zwiebelersatz, verbietet sich allein schon von der Größe her. Ich habe den Perlzwiebeln eine Rolle als Beilage zugedacht und sie in Rotwein angemacht.

    Zum Rezept »

  • Entenbrust mit Béchamel-Marroni (Kastanien)

    Entenbrust mit Bechamel-Kastanien

    Hach, was las sich das Rezept nett bei Vincent Klink in "Meine Küche": Gebratene Ente mit Béchamel-Kastanien. Aber eine ganze Ente hatte ich nicht, wäre auch zu viel gewesen. Großen Aufwand mit mehreren Saucen war zeittechnisch auch nicht drin. Aber eine Barbarie-Entenbrust ist - je nach Größe - recht schnell fertig. Und vakumierte vorgegarte Maronen hatte ich auch noch.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de