Schlagworte: suppeneinlagen

Brätnockerl - Fleischklößchen

Rezept für Brätnockerl (Fleischklößchen)

Tage, an denen Regen und Wind das Landschaftsbild unwirtlich werden lassen, beschließt man am besten mit einer wärmenden Suppe. Eine einfache Art, Brätnockerl (Fleischklößchen aus Wurstbrät) dafür zu machen, beschreibt Alfons Schuhbeck in seinem Buch "Meine Bayerische Küche" - die sind ganz einfach und schnell gemacht.

Zum Rezept »

  • Grießklößchen mit Safran

    Grießklößchen

    So, letzter Teil der Suppentrilogie: Die Grießklößchen als Suppeneinlage für Schuhbecks Hühnersuppe. Er selbst nennt die Klößchen natürlich Nockerln. Das Rezept dazu unterscheidet sich gar nicht mal sooo sehr von meinem bisherigen Grießklößchen-Rezept. Aber auch hier waren die Unterschiede zwischen der Anleitung im Buch und dem Tun vor der Kamera doch recht unterschiedlich.

    Zum Rezept »

  • Brätstrudel nach Schuhbeck

    Brätstrudel

    Eigentlich wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen bayerischen Brätstrudel zu machen. Ich hatte hier allerdings eine DVD von Alfons Schuhbeck: "Meine Bayerische Küche". Und ich habe das Buch "Meine Bayerische Küche". Ich muss sagen, ich war ziemlich geschockt von der Unlustigkeit von Elmar Wepper und Alfons Schuhbeck, die als Duo die bayerischen Rezepte präsentieren. Diese alten Kalauer müssen die aus tiefen Kellern hervorgekramt haben. Die waren so schlecht, dass man noch nicht einmal hätte sagen können, dass sie schon wieder komisch sind. Einfach unerträglich. Aber ich bin ja fair, denn gegen die Kochkünste von Schuhbeck kann man nix sagen. Ich blieb bei der Episode "Geflügel" hängen wo eine Hendlsuppe gemacht wurde. Mit Brätstrudel. Das hörte sich doch interessant an.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de