Comment from: barcalex [Visitor]
barcalexSchön die Saison zu nützen und mit den Maroni ein solch tolles Risotto zu zaubern. Ich hab leider letztens in meinem Supermarkt keine fertigen Maroni finden können ... die Suche geht weiter.
2012-11-27 @ 21:29
Comment from: Manni [Visitor]
ManniMaronen sind einfach wunderbar! Eine gute Idee, sie ins Risotto zu integrieren, finde ich toll! :-)
2012-11-28 @ 09:18
Comment from: Giraffo [Visitor] Email
GiraffoMmmh, klingt lecker. Ich bin zwar nicht der Maronen-Fan, aber immer wieder gerne bereit, es noch mal zu probieren. Aber Gorgonzola und Salbei finde ich immer verlockend.
2012-11-28 @ 21:01
Comment from: ellen [Visitor]
ellenOh - dieses fantastische Rezept hätte ich gebraucht, als ich noch in der Nähe eines Kastanienwaldes gewohnt habe. Den vermisse ich echt...
2012-11-30 @ 12:49
Comment from: Nina [Visitor]
NinaIch liebe zwar Maronen, aber Salbei ist mir ein Gräuel. Was wäre eine Alternative zu Salbei?
2012-12-01 @ 10:22
Comment from: Claudia [Member] Email
Rosmarin passt zu Marroni - aber ich finde aufgrund der etwas holzigen Struktur nur mäßig zum Drüberstreuen. Nofalls natürlich auch Petersilie. Die kann man auch schön kross frittieren.
2012-12-01 @ 10:31
Comment from: Beate [Visitor]
BeateHat jemand eine Idee was eine Alternative zu Gorgonzola wäre?
2013-01-15 @ 12:34
Comment from: Claudia [Member] Email
Beate, suchst Du eine Alternative zu Blauschimmelkäse oder Alternativen zu Gorgonzola? Statt Gorgonzola könnte man Roquefort oder britischen Stilton nehmen. Oder Bleu d'Auvergne. Statt Blauschimmelkäse könnte man einen Bergkäse nehmen und den im Risotto schmelzen lassen.
2013-01-15 @ 20:08
« Italien: Die Vecchia Scuola Bolognese in BolognaGefüllte Rote Zwiebeln mit Couscous »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs