Kommentar von: Christiane [Besucher]
ChristianeIch habe am Wochenende auf einer Familienfeier mal wieder die klassische Hochzeitssuppe genossen, mit Herzchen-Eierstich w?re die sicher noch leckerer gewesen!
11.09.06 @ 21:52
Kommentar von: thally [Besucher]
thallyOh ja, Eierstich ist schon ziemlich genial. Ich freue mich jetzt schon wieder auf Weihnachten, wenn es die als Vorspeise Suppe mit Eierstich gibt.

Meine Mutter macht Eierstich ?hnlich wie Kuvert?re schmelzen - aber fragt mich nicht wie genau ;-) Klappt auf jeden Fall immer!
12.09.06 @ 07:39
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyClaudia, Du bist wahnsinnig. 'Ne dicke Erk?ltung haben und dann noch am Eierstick rumbasteln?! ;-)

Aber die Br?he macht mich jetzt schon an, die sieht sowas von nach 'brauche ich heute unbedingt auch!'-aus. Hm ?
12.09.06 @ 12:19
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Christiane: Ja, f?r eine Hochzeitssuppe sind die Herzen nat?rlich pr?destiniert. Und Weihnachten kommt dann der Eierstich-Tannenbaum ;-)

@thally: Auf die "Kuvert?re"-Methode f?r Eierstich bin ich sehr gespannt. Ich assoziiere damit eigentlich gem?chliches R?hren bei niedriger Temperatur. Da w?rde aus meiner Eiermasse statt Eierstich glatt R?hrei werden ...

@creezy: Nein, nicht wahnsinnig. Nur an schneller Genesung interessiert. Und wie k?nnte ich schneller gesund werden als mit leckeren Dingen. Und die Eierstich-Herzen waren definitiv ein Beitrag zur Genesung. Wenn's um's Essen geht, bin ich um keine Ausrede verlegen ...
12.09.06 @ 22:17
« Steinpilzrisotto nach Lea LinsterPilze finden »
bloggerei.de