Schlagworte: sauce

Spaghetti mit Thunfisch-Kapern-Sauce

Pasta mit Thunfisch-Kapern-Sauce

Vor gut sechs Jahren erzählte der Freund einer Freundin von seiner genialen Pasta-Sauce. Wir sprachen gerade über Alltagstaugliches. Sein Rezept: Dose Thunfisch, Frühlingszwiebeln, Kapern, Crème fraîche. Das habe ich damals recht bald nachgekocht. Und in mein Repertoire aufgenommen. Manchmal mit Abwandlungen.

Zum Rezept »

  • Pasta mit Meeresfrüchten nach Jamie Oliver

    Pasta mit Meeresfrüchten

    Als ich neulich mal Jamie Olivers "Genial Kochen" in die Hand nahm - das passiert leider nicht so häufig - fand ich seine Honeymoon-Spaghetti sehr verlockend. Allerdings musste ich für das Rezept einiges abändern, so dass es dabei ein lediglich Jamie-Oliver-inspiriertes Rezept wurde.

    Zum Rezept »

  • Karamellsauce oder "Verrückt nach Karamell"

    Verrückt nach Karamell

    Es gibt nur wenige Rezepte, bei denen das Resultat derart unvorhersehbar ist, wie bei Karamell. Dementsprechend begegne ich dem geschmolzenen Zucker mit einigem Respekt. Eigentlich nur eine Zutat, aber so zickig, dass mancher nach katastrophalen Erfahrungen entnervt aufgibt. Eine, die glücklicherweise nicht aufgegeben hat, ist Trish Deseine. Sie ist nicht nur "Verrückt nach Schokolade", sondern auch "Verrückt nach Karamel".

    Zum Rezept »

  • Pesto genovese - Basilikumpesto

    Spaghetti mit Pesto genovese

    Spaghetti mit Basilikum-Pesto (Pesto genovese) gehört für mich zu den schnellen Gerichten, die man auch machen kann, wenn die Zeit knapp ist. Einfach Nudeln kochen, notfalls die super-dünnen Spaghetti: Capellini brauchen nur 3 Minuten! Dazu einfach ein wenig Pesto, Parmesan und optional noch Pinienkerne. Fertig. Am besten schmeckt mir Pesto allerdings ganz frisch. Das dauert aber auch keine Ewigkeit.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Ricotta-Bällchen in Auberginen-Tomaten-Sauce

    Pasta mit Ricottabällchen in Tomatensauce
    Nach Spaghetti mit Rosmarin-Butter und den Pastanestern reizte mich in dem Brigitte Extra "Nichts geht über Pasta" noch das Rezept für Pasta mit Ricotta-Bällchen.

    Das Rezept habe ich allerdings ziemlich stark abgewandelt. Zum einen wollte ich kein Kardamom drin haben, zum anderen sollten auch keine Dosentomaten rein - die hatte ich nämlich nicht vorrätig. Das 4-Personenrezept habe ich halbiert, bei den Ricotta-Bällchen den Pinienkernanteil aber ungefähr gelassen (15 g statt 10 g für das halbe Rezept).

    Insgesamt ein recht aufwändiges Rezept, weil alles gut koordiniert werden muss und neben dem Nudeltopf auch noch zwei Pfannen im Einsatz sind. Ich habe das allerdings alles in einer Pfanne gemacht und beispielsweise die bereits wieder erkalteten Ricottabällchen zum Schluss noch einmal erw?rmt.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de