Schlagworte: auberginen

Auberginen-Granatapfel-Salat (Batinjan rahib)

Rezept mit Bild für Espresso-Baiser mit Toffee-Sauce

Solange die Sonne noch wärmt und uns Sommer vorgaukelt, passt auch noch ein erfrischender Salat aus der libanesischen Küche ins Programm.

Full story »

  • Pasta alla Norma

    Pasta a la Norma

    Manchmal reitet mich wirklich der Wahnsinn. Vorgestern war ich erst spät zu Hause, hatte aber noch Lust, etwas zu kochen. Mein Blick fiel auf zwei Auberginen, die eigentlich für Auberginenkaviar gedacht waren, nun aber ihrer Bestimmung harrten. Aus dem Sizilienkochbuch sprang mir sofort Pasta a la Norma an. Ein einfaches Gericht aus Tomatensauce, gebratenen Auberginen und Ricotta. Das Ganze auf Nudeln.

    Zum Rezept »

  • Auberginenpaste mit Tahin - Baba Ganoush

    Auberginenpaste

    Gestern gabs einen richtigen Sommersnack, der sich gleichermaßen für Partys und Mezze-Abende eignet. Wobei ich weder fernsehe noch in letzter Zeit Partys gefeiert hätte... Auf jeden Fall ist meine Auberginenpaste vielfültig einsetzbar und schnell zubereitet, wenn man einmal von der Ofengarzeit absieht.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Ricotta-Bällchen in Auberginen-Tomaten-Sauce

    Pasta mit Ricottabällchen in Tomatensauce
    Nach Spaghetti mit Rosmarin-Butter und den Pastanestern reizte mich in dem Brigitte Extra "Nichts geht über Pasta" noch das Rezept für Pasta mit Ricotta-Bällchen.

    Das Rezept habe ich allerdings ziemlich stark abgewandelt. Zum einen wollte ich kein Kardamom drin haben, zum anderen sollten auch keine Dosentomaten rein - die hatte ich nämlich nicht vorrätig. Das 4-Personenrezept habe ich halbiert, bei den Ricotta-Bällchen den Pinienkernanteil aber ungefähr gelassen (15 g statt 10 g für das halbe Rezept).

    Insgesamt ein recht aufwändiges Rezept, weil alles gut koordiniert werden muss und neben dem Nudeltopf auch noch zwei Pfannen im Einsatz sind. Ich habe das allerdings alles in einer Pfanne gemacht und beispielsweise die bereits wieder erkalteten Ricottabällchen zum Schluss noch einmal erw?rmt.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de