Schlagworte: dessert

Rosmarin-Lavendel Panna Cotta

Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta

Bei einem Kochkurs vor zwei Monaten wurde eine leckere Rosmarin-Lavendel-Panna Cotta zubereitet. Dazu gab es einen Himbeer-Thymian-Salat. Letzterer war wirklich grandios und meine anfänglichen Bedenken wegen eines Kräuter-Overkills waren unbegründet. Seitdem liebe ich Zitronenthymian. Doch auf den aromatischen Himbeersalat musste ich gestern leider verzichten.

Zum Rezept »

Seiten: 1· 2

  • Espresso-Panna-Cotta

    Panna Cotta

    Das Dessert zur Lammkeule will ich nicht vorenthalten: eine leckere Espresso-Panna-Cotta mit Orange. Eine Panna Cotta hatte ich zu Hause behalten, die gab es gestern abend. Leider habe ich dabei ganz vergessen, noch ein paar Zesten von der Orange zu reißen. Die waren am Sonntag das Tüpfelchen auf dem "i". Dafür gab es ein paar Orangenfilets.

    Zum Rezept »

  • Espresso-Sabayon mit Orangen-Waffeln

    Espresso-Sabayon

    Eigentlich wollte ich meine neuste Errungenschaft, Michel Roux' "Nur das Beste", ganz klammheimlich in mein Bücherregal stellen. Langsam bekomme ich schon fast - aber nur fast - ein schlechtes Gewissen, wenn ich neue Kochbücher anschaffe. In dem Buch sind allerdings so schöne Ideen, dass ich zwei davon gleich ausprobieren musste: Kaffee-Sabayon mit Zimt und Orangen-Waffeln.

    Zum Rezept »

  • Mousse au chocolat mit Butter

    Mousse au chocolat

    Manchmal lohnt es, sich an alte Rezepte zu erinnern und diese leicht modifiziert noch einmal zu probieren. Als ich hier von diesem Rezept für Mousse au chocolat las, kamen Erinnerungen an das Mousse au chocolat-Rezept von Paul Bocuse hoch. In "Bocuse à la carte - Französisch kochen mit dem Meister" von 1985 gibt es ebenfalls ein Rezept, das Butter für die Zubereitung einer Schokomousse verwendet.

    Zum Rezept »

  • Dessert-Präsentation

    Bayerische Creme

    Um nicht die geballte Ladung an Party-Ideen auf einmal zu verfeuern, habe ich mit den Desserts von der Party am Donnerstag noch gewartet. Ich gestehe: Die langen Tische mit den süßen Köstlichkeiten ziehen mich immer magisch an. Dummerweise habe ich die Schokoladenfontäne, die wirklich spektakulär war, nicht fotografiert. Sie war über einen Meter hoch und was da so munter sprudelte war feinste Valrhona-Schokolade.

    Auf der Karte las sich das dann so: "Exotisches Obst mit warmer Valrhona-Schokolade am Schokobrunnen veredelt" - naja, einige Spieße waren schon exotisch: zumindest war Ananas dabei. Die aufgespießten Erdbeeren waren es weniger. Aber vielleicht waren die auch gar nicht zur Schoko-Veredelung gedacht.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de