Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindMitte der 80er gab es schon Mikrowellen, ich habe meine seit 1985 und sie arbeitet immer noch! ;)
24.04.06 @ 14:22
Kommentar von: Astrid [Besucher]
AstridHello, another comment on your wonderful blog: when you say, "Die Mousse wurde herrlich formstabil," does that mean you can mold it in a silicone muffin mold to serve it in a pretty shape, not in a bowl? Or do you think that would that be too risky?
27.04.06 @ 23:00
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hi Astrid,
I think a silicone muffin mold could be risky for this mousse. I was just pretty surprised that I could easily shape the mousse with a spoon without having it
"running" all over the plate. For silicone molds the mousse should have some gelatine. Or try to slightly freeze the mousse before unmolding.
28.04.06 @ 09:43
Kommentar von: Astrid [Besucher]
AstridThanks, I'll try both tips.
28.04.06 @ 23:01
Kommentar von: Thomas R. [Besucher]
Thomas R.Sehr gutes Rezept.
Butter und Schokolade haben sich aber leider nicht wirklich zu einer homogenen Masse verr?hren lassen.

Dies ist aber kein Problem, da die Beigabe der 3EL Sahne+Eiweiss dies zu l?sen scheint.

-> Wurde eine sehr feines, luftiges Mousse, nur zu empfehlen !
23.12.06 @ 22:48
Kommentar von: Julia B. [Besucher]
Julia B.Super rezept, danke! Das mousse wurde wirklich sehr luftig und ich hatte auch keine probleme mit der homogenen masse aus schokolade und butter. ich hab sie einfach auf der niedrigsten stufe zusammen schmelzen lassen... liebe grüsse julia
01.12.08 @ 19:27
Kommentar von: Jana [Besucher]
JanaHallo - klingt nach einem klasse Rezept! Muss am WE für eine Hochzeit eine Mousse au Chocolat mitbringen und so wie's aussieht, könnte ich mir dein Rezept gut vorstellen.
Nur würde ich den Espresso und den Cognac weglassen wollen - brauche ich dann in irgendeiner Form mehr Flüssigkeit, um dieselbe Masse/Konsistenz zu bekommen?

Danke schon mal im Vornherein! :)
14.06.10 @ 23:25
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Jana: Für eine Hochzeit würde ich eine Mousse machen, die ich vorher schon einmal ausprobiert und für gut befunden habe. Ein neues Rezept, bei dem ich dann auch noch Sachen weglassen möchte, ist dann ein Wagnis. Kann gut gehen, kann aber auch weniger befriedigend sein. Bei dieser Mousse wären das 4 EL weniger Flüssigkeit (= 60 ml). Man könnte mehr Schlagsahne nehmen, dann wird aber das Schokoladenaroma abgeschwächt und die Mousse insgesamt geschmacklich schwerer. Oder vielleicht einen anderen Likör? Wie wäre? es mit Amaretto oder Grand Marnier?
14.06.10 @ 23:50
Kommentar von: Jana [Besucher]
Jana@Claudia
Vielen Dank für deine Antwort!
Die letzte Mousse, die ich gemacht habe, hat gerade dem Bräutigam so gut geschmeckt, dass er unbedingt wollte, dass ich genau DIE nochmal bei der Hochzeit mache! Dummerweise war's ebenfalls ein Rezet aus dem Internet, und die Seite, auf der ich das Rezept damals gefunden habe, finde ich jetzt nicht mehr... :(
Ich werde mal schauen, ob ich ein Rezept finde, bei dem man nichts weglassen muss!
Vielen Dank nochmal!
18.06.10 @ 10:07
Kommentar von: michi bachler [Besucher]
michi bachlerhab das mousse von bocuse schon x mal gemacht (jenes aus dem von dir erwähnten buch). wenns oben luftig und unten pudding wird hast du wahrscheinlich den schnee zu steif geschlagen und dann zu lange verrührt. und ja, flache schalen sind besser.
schlagobers macht aus diesem luftig herrlichen dessert einen gatsch, der zwar gut mundet, aber nie diesselbe unvergleichlicghe konsistenz hat...

habs mit zahlreichen schokoladen ausprobiert, am besten 90% ige!
28.09.10 @ 16:33
Kommentar von: nikita69 [Besucher] E-Mail
nikita69Ich hab das mousse gerade gemacht, steht jetzt im Kühlschrank... (natürlich hab ich es probiert ;)das schmeckt ja jetzt schon traumhaft, jam jam. Mal sehen was meine Familie heute Abend dazu sagt ;)

Ich hab es genau nach dem hier beschriebenen Rezept gemacht und es ist jetzt schon so wie es sein soll..

Ich bedanke mich jetzt schon mal für das tolle Rezept... und Leute, verbannt die fertig Packungen aus Euren Küchen ( steh ich eh nicht drauf)

Liebe Grüße
12.12.11 @ 16:12
« Kapern-Oliven-Sauce zu SpaghettiKapern-Oliven-Sauce »
bloggerei.de