Kommentar von: Strandi [Besucher]
StrandiHmmmmm.... Schokolade.....
07.04.07 @ 12:01
Lebensfähig » Leckeres aus den Foodblogs - KW 14[...] se (Küchenlatein) Osterhase aus zweierlei Rührteig Schokoladen-Orangen-Kuchen (Fool for Food) Rührkuchen mit Schokolade und Orangenma [...]
12.04.07 @ 00:02
Kommentar von: Sally [Besucher]
SallyWir backen diesen Kuchen statt mit Orangenmarmelade mit dem Fruchtfleisch ausgepresster Orangen. Dadurc wird er noch fruchtiger und saftiger...
26.05.07 @ 11:56
Kommentar von: LaDolce [Besucher]
LaDolceDer Kuchen ist so fantastisch und gelingt so gut, dass meine Familie mittlerweile darauf besteht, ihn mindestens einmal in der Woche zu essen :-)
31.08.07 @ 17:22
Kommentar von: Bolli [Besucher]
BolliEr sieht ziemlich lecker aus, und, ich gehe mal davon aus, dass durch das Backen, die SChokolade etc der doch bittre Geschmack der Orangenmarmelade ( ich mag das nicht so) einfach nicht zur Geltung kommt, oder? Ansonsten kann man ja auch Aprikosenmarmelade oder so nehmen.
05.11.07 @ 07:32
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Bolli: F?r mich ist einfach dieser bittere Marmeladengeschmack in Kombination mit der Schokolade so reizvoll. Aber ganz so bitter wie die Marmelade pur ist der Kuchen sicher nicht.
05.11.07 @ 07:36
Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeVielen Dank f?r das Wort "Geschmadder! :-). Scheint Zeit f?r Schokolade allerorten zu sein.
05.11.07 @ 12:37
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyIm Ofen ?
08.12.07 @ 20:38
Kommentar von: jessica simao [Besucher]
jessica simaoeinfach classe
11.01.08 @ 19:49
Kommentar von: laurusss [Besucher]
laurussshey ,
meine freuidn jacki und ich backen zum ersten mal kuchen :P
na frage an euch :D
k?nnt ihr uns helfen ?
also wir wollen f?r unsere freundin eine b-day kuchen backen der aber f?r 25 personen sein soll
da meine freuidn und ich nicht wissen wie viel zutaten wir f?r 25 leute brauchen :P
lg laura & jaciii der lauch
21.02.08 @ 17:52
Kommentar von: Tatjana [Besucher]
TatjanaIch werde diesen Kuchen heute backen, aber ich kann sehr gut kochen, nur backen garnicht. Deshalb frage ich ganz dringend nach, was 'verschlagene' Eier bedeutet? Etwas nur das Eiwei? zum steifen Schaum geschlagen? Oder mit Eigelb? Und wer kann mir einen Tipp geben, dass der Kuchen auf keinen Fall zu trocken wird? Und welche Springform soll ich denn da nehmen???

Bitte um schnelle Hilfe, wollte den Kuchen in 5 Stunden losbacken!
:0) Beste Gr??e Tatjana
07.03.08 @ 12:37
Kommentar von: Claudia Schmidt [Besucher]
Claudia SchmidtHallo Tatjana,
verschlagene Eier sind einfach mit dem R?hrbessen verr?hrte Eier, so dass Eigelb und Eiwei? nicht mehr getrennt sind. Ich habe den Kuchen in einer 24er-Form gebacken.
Gru?, Claudia

07.03.08 @ 18:01
Kommentar von: Tatjana [Besucher]
TatjanaHallo Claudia,

vielen lieben Dank f?r Deine Hilfe, dann backe ich mal los :0)

Sch?nen Abend noch
Tatjana
07.03.08 @ 18:24
Kommentar von: Kristina [Besucher]
KristinaHallo alle zusammen,
ich hab vor diesen Kuchen f?r meinen Vater zum Geburtstag zu backen und da hab ich mal ne Frage. Wie viel ist eine Tasse Mehl in Gramm? Es gibt schlie?lich unterschiedlich gro?e Tassen. :-(
Und gibt es noch etwas was ich unbedingt beachten sollte? Der Kuchen muss n?mlich unbedingt gelingen.
Vielen lieben Dank!!!!
27.05.08 @ 19:29
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Kristina,
hier die Umrechnung f?r div. Mehlsorten. Bei normalem 405er-Mehl ist eine "Tasse" (nicht gleichbedeutend mit der deutschen Kaffeetasse!) 120 g Mehl. Die Bezeichnung Tasse kommt vom amerikanischen Ma? Cup und ein Cup hat 250 ml. Die Amis haben es nicht so mit dem Wiegen ...

Wichtig beim Backen: Viel Liebe! ;-)


: Flour, Unbleached, all-purpose flour: 1 c: 4.25 oz: 120 g
: Flour, Bread flour: 1 c: 4.25 oz: 120 g
: Flour, Cake flour: 1 c: 4 oz: 115 g
: Flour, Pastry flour: 1 c: 4 oz: 115 g
: Flour, Potato flour: 1/4 c: 1 1/2 oz: 45 g
: Flour, Pumpernickel flour: 1 c: 4 oz: 115 g
: Flour, Semolina: 1 c: 5 3/4 oz: 165 g
: Flour, Whole wheat/graham flour: 1 c: 5 1/4 oz: 150 g
: Flour, White whole wheat flour: 1 c: 5 oz: 140 g
28.05.08 @ 08:14
Kommentar von: Ana Luiza [Besucher]
Ana LuizaIch habe ihn ohne Zucker (die Marmelade hat schon viel zu viel), mit 60% Bioschokolade von RitterSport und Bittere Orangenmarmelade von Schwartau (mit Orangenschalenstückchen) gebacken und es ist einfach fantastisch geworden. Allerdings habe ich auch viel weniger Zeit im Ofen gelassen, damit es schon saftig bleibt.
18.10.08 @ 22:37
« Weichgekochte Eier"Eier" von Michel Roux »
bloggerei.de