Lebensfähig » Leckeres aus den Foodblogs - KW 6 bis 8 Special[...] 8;ssen (Fool for Food) Streuselkuchen mit Apfel und Walnüssen Dunkle Kakao-Brownies (Fool for Food) Brownies mit Kakao und wenig Mehl Canned Cake with lo [...]
26.02.07 @ 02:35
Kommentar von: Astrid [Besucher]
AstridHi, thanks for testing the Alton Brown recipe! I am on the point of giving up on making brownies. Either they're too much like a chocolate cake (either dry or moist, depending on how long it's been baked), or if they've got the right chewy-fudgy texture, then they're too sweet. Americans have the advantage of using unsweetened chocolate, which you can't find in Europe, so maybe that offsets some of the sugar. Or else this recipe here with cocoa would do the same trick I guess. Maybe I'll give it a try (but 1 1/4 cups cocoa! 2 cups sugar! Wow!)
26.02.07 @ 08:46
Kommentar von: Karin [Besucher]
KarinThis is Brownies the Swedish way.
(I speek some German and I understand German - but, I?m sorry, not enough to write down a recipe in German).

200 g dark cooking chocolate
50 g butter
2 eggs
2 1/2 dl sugar
1 teaspoon vanilla sugar
1 1/4 flour
1 ml baking powder
1 bag walnuts (60 g)
Preheat oven to 175 degrees C.
Melt chocolate in double boiler.
Add butter, a little at a time
Beat egg, sugar and vanilla sugar
Add the mixture into the chocolate batter.
Add flour mixed with baking powder and chopped walnuts, carefully, stirring.
Baking pan, 20x25 cm. Brush it with melted butter and sprinkle bread crumbs.
Pour the batter into the pan.
Bake in the middle of the oven for 20-25 minutes.
Dry outside, but with moist inside.
Allow to cool and then cut it into 20 squares.
26.02.07 @ 20:56
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Astrid: Alton Brown's brownies are definately moist. But they are sweet. Your advice that sugar provides a moist texture was helpful. Otherwise I would have omitted at least 1/2 cup.

@Karin: Thank you for sharing your brownie recipe with us!
26.02.07 @ 22:10
Kommentar von: Karin [Besucher]
KarinEntschuldigung! Ich habe etwas vergessen. Mehl (flour): 1 1/4 dl.
*1 dl = 60 grams
27.02.07 @ 11:19
Kommentar von: Astrid [Besucher]
AstridHi Claudia! Thanks for your commentary on my blog. I would love to hear the secret for moist brownies that don't taste excessively sweet... But in the interest of full disclosure, I do have the Bittersweet book by Alice Medrich so I should really go and look it up myself!
02.04.07 @ 09:24
Kommentar von: Henning [Besucher]
HenningDas Rezept enth?lt Kakaopulver, weil, wie wir aus der "Cake Bible" lernen, Kakaopulver VIEL schokoladiger schmeckt als Schokolade... ist mir ein R?tsel, warum es so viele Rezepte mit Schokolade gibt... na ja, es gibt eben nicht viele gute B?cker/-innen.... :)
19.07.07 @ 18:07
Kommentar von: Tribulus [Besucher]
Tribulusauf alle F?lle echt lecker ;-)
02.09.07 @ 02:28
Kommentar von: Halawa [Besucher]
HalawaWow, meine lieblings Brownies. Lecker
22.07.09 @ 20:55
Kommentar von: xtcommerce [Besucher]
xtcommerceich nehme das Rezept mal dankend mit und schmeisse meinen Backofen an. Yamyamyam
20.08.09 @ 21:04
Kommentar von: Bettina [Besucher]
BettinaTolles Rezept, hört sich sehr gut an. Werde ich nächstes Wochenende sofort ausprobieren.
19.02.10 @ 21:26
Kommentar von: Silvia [Besucher]
SilviaDa läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Muß ich unbedingt ausprobieren.
Lecker!
15.03.10 @ 20:25
Kommentar von: Silke [Besucher]
SilkeHabe das Rezept schon nach gebacken und bin total begeistert. War super, super lecker.
11.06.10 @ 21:23
Kommentar von: Renate [Besucher]
RenateMmh, sieht das lecker aus. Ich finde gerade jetzt wenn der Herbst wieder anfängt passen ein paar warme Brownies sehr gut.
21.09.10 @ 18:49
Kommentar von: Regina Ferramenti [Besucher]
Regina FerramentiHaben die gebacken und sind sehr zufrieden. Weiß jemand ob sie immer noch schmecken wenn man sie mal eingefroren hat? Dann würde ich auf Vorrat einfrieren :)
10.12.10 @ 16:50
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Tut mir leid, mit dem Einfrieren von Brownies habe ich leider keine Erfahrungen.
10.12.10 @ 18:24
Kommentar von: Hanna [Besucher]
HannaIch habe schon einmal Brownies eingefroren und sie waren nach dem Auftauen ein wenig matschig.
24.01.11 @ 18:32
Kommentar von: Claudia [Besucher]
ClaudiaAlso dann werde ich sie NUR nach dem einfrieren essen. Ich mag es wenn sie nicht so trocken sind. Ich hole meinen Kuchen auch immer 10 - 15 min. eher raus dann isser innen noch schon saftig, schmeckt mir einfach besser so.
03.03.11 @ 09:46
Kommentar von: Chris [Besucher]
ChrisHab es ausgedruckt und nachgebaken und finde es sehr gut.
Frage mich jetzt wie lange die denn im Kühlschrank halten?
Muß man die nach 5 Tagen im Kühlschrank wegwerfen?
22.07.11 @ 21:55
« Blattsalate mit Ofenkartoffel und GarnelenBesuch im Shalimar »
bloggerei.de