Kategorie: Pasta

Kalte Tomatensauce

Kaltes Tomatensugo - perfekt für den Sommer

Das Rezept las sich zunächst wenig spannend: Tomaten, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Basilikum, Knoblauch? Aber Food-Fotograf Matt Armendariz schrieb darüber, dass es nach Sommer schmecke und er dieses Gericht liebt und es im Sommer gut einmal wöchentlich zubereitet. Hat er Recht? Hat diese Tomatensauce das Zeug zum Keeper?

Zum Rezept »

  • Scallopine mit Pasta

    Scallopine mit Pasta und Champignons

    Ich würde jetzt ja zu gern Sommerrezepte zubereiten und darüber schreiben, dass es so warm ist, dass man eigentlich den ganzen Tag von frischen Früchten leben möchte. Es ist aber ersten kalt und zweitens Herbst, jedenfalls wenn ich auf das Thermometer in meiner Küche gucke. Deshalb gab es jetzt auch wieder etwas, was Leib und Seele wärmt: Hähnchen-Scallopine mit Champignons zu Pasta.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Gorgonzola

    Heute abend habe ich fast vergessen, noch etwas zu Abendbrot zu essen. Ja, nur fast, denn mein Magen ist ein verlässlicher und penetranter Wächter über regelmäßiges Essen. Ganz spontan und weil ich ohnehin gerade damit beschäftigt, mit Lesezeichen versehene Rezepte zu sortieren, habe ich Spaghetti mit Gorgonzola gemacht - ein turboschnelles Pasta-Rezept, dass ich im Blog von Mark Bittman von der NYT(aber nicht von ihm) gefunden hatte.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Bärlauchpesto und Garnelen

    Bärlauch-Pasta mit Garnelen

    Ich hatte vor langer Zeit einmal Tagliatelle mit Bärlauch gemacht, damals aber den Bärlauch nicht vorher zu einem Pesto verarbeitet, sondern ihn eher wie Spinat verwendet. Mit dem Bärlauchpesto von gestern gab es leckere Pappardelle mit ein paar Garnelen und ein paar Tomaten.

    Zum Rezept »

  • Getrüffelte Spaghetti

    getrüffelte Spaghetti

    Mit richtigen Trüffeln habe ich schon meine Erfahrungen gemacht. Genauer gesagt mit denen asiatischer Herkunft. Die duften unglaublich lecker, doch geschmacklich bleibt nicht viel übrig, wenn man etwa Spaghetti mit Trüffeln oder getrüffelten Kartoffelstampf zubereitet. Sieht zwar schön aus, so richtig trüffelig schmeckt es aber nicht. Kürzlich erstand ich nun ein kleines 80g-Gläschen mit Trüffelbutter: "Beppino Occelli Crema di Burro con Tartufo Nero" für 4,95 Euro.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de