Kategorie: Saucen

Bärlauch-Pasta mit Garnelen

Bärlauch-Pasta
Die Zeit für Bärlauch ist jetzt rum, doch bei mir lagen am Wochenende noch ein paar Blätter im "perfect fresh"-Fach meines Kühlschrankes, die ich eigentlich schon verwelkt wähnte. Was tun? Da die Kombination von Garnelen mit Bärlauch sich schon in der Bärlauchsuppe bewährt hatte, gab es spontan Tagliatelle mit Bärlauch und Garnelen.

Zum Rezept »

  • Kopfsalat mit süßer Joghurtsauce

    Kopfsalat mit zitroniger Joghurt-Dill-Sauce

    Kopfsalat (grüner Salat) war für mich als Kind eher etwas in der Kategorie Dessert. Die grünen Blätter gab es nämlich immer in einer Joghurt-Zitronensauce, die eher süß war. Diese Sauce ist bis heute die einzige Sauce, die ich in großen Mengen im Salat akzeptiere. Da darf der Salat gern ganz eingematscht werden. Kindheitserinnerung eben.

    Die Sauce ist sehr leicht zubereitet: Joghurt, Zitronensaft, frischer Dill (viel) und frische Petersilie. Auf jeden Fall frisch. Nach Belieben kommt dann Zucker dazu. Meine Geschmackserinnerung zeigt mir immer das richtige Verhältnis an. Die Sauce ist süß und leicht säuerlich.

    Zum Rezept »

  • Sugo alla puttanesca

    Pasta alla puttanesca

    Mit Kapern und Sardellen kann man mein Pastaherz erobern. Statt meiner obligatorischen Kapern-Olivensauce mit Sardellen, die ich gern auf Vorrat halte, mag ich auch sehr gern Pasta alla puttanesca. Der Unterschied: Diese Sauce wird frisch gekocht und Hauptbestandteil sind Tomaten.

    Zum Rezept »

  • Spaghetti mit Thunfisch-Kapern-Sauce

    Pasta mit Thunfisch-Kapern-Sauce

    Vor gut sechs Jahren erzählte der Freund einer Freundin von seiner genialen Pasta-Sauce. Wir sprachen gerade über Alltagstaugliches. Sein Rezept: Dose Thunfisch, Frühlingszwiebeln, Kapern, Crème fraîche. Das habe ich damals recht bald nachgekocht. Und in mein Repertoire aufgenommen. Manchmal mit Abwandlungen.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Meeresfrüchten nach Jamie Oliver

    Pasta mit Meeresfrüchten

    Als ich neulich mal Jamie Olivers "Genial Kochen" in die Hand nahm - das passiert leider nicht so häufig - fand ich seine Honeymoon-Spaghetti sehr verlockend. Allerdings musste ich für das Rezept einiges abändern, so dass es dabei ein lediglich Jamie-Oliver-inspiriertes Rezept wurde.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de