Schlagworte: sahne

Rosmarin-Lavendel Panna Cotta

Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta

Bei einem Kochkurs vor zwei Monaten wurde eine leckere Rosmarin-Lavendel-Panna Cotta zubereitet. Dazu gab es einen Himbeer-Thymian-Salat. Letzterer war wirklich grandios und meine anfänglichen Bedenken wegen eines Kräuter-Overkills waren unbegründet. Seitdem liebe ich Zitronenthymian. Doch auf den aromatischen Himbeersalat musste ich gestern leider verzichten.

Zum Rezept »

Seiten: 1· 2

  • Eiskaffee

    Eiskaffee

    Gestern morgen noch fand ich es draußen recht frisch und heute verschmähe ich den nachmittäglichen Kaffee, weil der heiß so gar nicht zu ertragen ist. Kühlung muss her. Koffein aber auch. Deshalb gibt es heute einen leckeren Eiskaffee.

    Zum Rezept »

  • Erdbeerbecher

    Erdbeerbecher

    Ich weiß nicht, wieviele Eisbecher ich in meinem Leben gemacht habe. Rund vier bis fünf Sommer meines Lebens habe ich mir mit der Arbeit in einem Eiscafé versaut. Das Positive: Ich kann rasend schnell Eisbecher zubereiten. In meinen besten Zeiten konnte ich drei Becher gleichzeitig in einer Hand befüllen. Diese Hektik ist glückerlicherweise in der heimischen K?che nicht nötig. Dennoch kann ich die Eisbecher, die ich in den vergangenen 10 Jahren bei mir zu Hause zubereitet habe, an zwei Händen abzählen. Und so kann der heutige Tag rot im Kalender angestrichen werden. Ein Erdbeerbecher war nämlich bislang noch nicht dabei.

    Zum Rezept »

  • Zitronengras-Panna Cotta

    Panna Cotta mit Zitronengras

    Eines der einfachsten Desserts ist für mich Panna Cotta. Mit einem Hauch von Vanille, angerichtet mit frischen Beeren im Sommer - ein wahres Fest. Eine Variante, die es bei mir vor längerer Zeit auf die Standardkarte schaffte, ist Panna Cotta mit Zitronengras. Diesmal habe ich ca. 5 kleine Stengel Zitronengras genommen, es hätte gern noch einen Tick intensiver sein können.

    Die Panna Cotta duftet herrlich nach Zitrone, schmeckt nach Zitrone, ist aber nicht sauer. Ich habe die Sahnecreme auf einen Spiegel aus Erdbeersauce gestürzt bzw. erst gestürzt und dann die Sauce drum herum gegeben. Zur Verzierung gabs ein paar Kleckse Mangosauce. Das Verziehren mit weißen Schokoladeraspeln hätte ich mir schenken können, hatte nicht den gewünschten, optischen Mehrwert.

    Zum Rezept »

  • Rahmwirsing

    Rahmwirsing

    Winterzeit ist Kohlzeit! Eigentlich hatte ich den Wirsingkohlkopf gekauft, weil einige Blätter bei den Rinderrouladen zum Einsatz kommen sollten. Ich hatte mich aber für eine andere Füllung entschieden und so harrte der Kohlkopf seiner Bestimmung. Bevor die Blätter anfangen zu welken, wollte ich ihn dann aber doch zubereiten. Heute gabs Rahmwirsing auf Kartoffelpüree.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de