Schlagworte: pasta

Penne all'arrabbiata

Penne all'arrabbiata

Penne all?arrabbiata heißt übersetzt soviel wie "Nudeln auf zornige Art" bzw. auch "leidenschaftliche Art". Seinen Ursprung hat dieses Pasta-Gericht in Latium. Penne all'arrabbiata, Nudeln mit scharfer Tomatensauce, sind bei mir ein Klassiker, wenn schnell ein deftiges Essen auf dem Tisch stehen soll. Diesmal habe ich ein paar frische Tomaten mit einem Glas stückiger Tomaten gemischt. Bemerkenswert die Zutatenliste auf dem Glas: Tomaten. Sonst nix, auch kein Salz.

Zum Rezept »

  • Thunfischbällchen in Tomatensauce

    Thunfischbällchen

    Als ich in Berin weilte, habe ich mir als morgendliche Bahnlektüre erstmals die Kochzeitschrift "GoodFood" gekauft. Der Preis von 8,90 Euro hatte mich bislang immer abgeschreckt. In der Rubrik "Easy suppers" sah ich etwas, das wie Hackbällchen in Tomatensauce aussah. Das sprach mich auch optisch so gar nicht an. Als ich dann später noch einmal durch das Heft blätterte, las ich den Text dazu. Es waren keine Hackbällchen, sondern Thunfischbällchen. Das war schon interessanter ...

    Zum Rezept »

  • Pasta alla Norma

    Pasta a la Norma

    Manchmal reitet mich wirklich der Wahnsinn. Vorgestern war ich erst spät zu Hause, hatte aber noch Lust, etwas zu kochen. Mein Blick fiel auf zwei Auberginen, die eigentlich für Auberginenkaviar gedacht waren, nun aber ihrer Bestimmung harrten. Aus dem Sizilienkochbuch sprang mir sofort Pasta a la Norma an. Ein einfaches Gericht aus Tomatensauce, gebratenen Auberginen und Ricotta. Das Ganze auf Nudeln.

    Zum Rezept »

  • Sugo di Carne - Sauce Bolognese

    Bolognese-Sauce

    Die Sauce zu den gestrigen Pici bin ich noch schuldig. Es wurde ein Sugo di Carne, wohl besser als Bolognese-Sauce bekannt. Eigentlich wollte ich die köstlichen Nudeln ja nur mit etwas Salbeibutter und Parmesan genießen. Doch ein Theaterbesuch am Freitagabend inspirierte mich zu einer anderen Sauce. Im Schauspielhaus wurde "Phoenix - Wem gehört das Licht" (nach dem Roman "Fleisch ist mein Gemüse") von Studio Braun aufgeführt. Schön bizarre Veranstaltung. Ein Satz, der bei mir hängen blieb: "Alles mit Hack." Die Antwort einer jungen Sängerin auf die Frage, was sie denn am liebsten esse. Schräg. Jedenfalls inspirierte mich das, gestern ein felsenfest gefrorenes Hack-Ufo (unidentified frozen object) aus dem Tiefkühler zu holen.

    Zum Rezept »

  • Pici - Nudeln selbst gemacht

    Pici - selbstgemachte Nudeln

    Herr lamiacucina schwärmte von dem Rezept für Pici so sehr, dass ich die auch unbedingt einmal ausprobieren wollte. Ravioli mit sehr dünn gewalztem Nudelteig habe ich bereits öfter gemacht, aber diese dicken Spaghetti (ähnlich Maccheroni, nur nicht hohl) kannte ich noch nicht. Also habe ich heute einmal die Nonna gespielt und mir vorgestellt, wie meine imaginären Enkel einmal von Nonnas Pici schwärmen würden ...

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de