Schlagworte: huhn

Knoblauch-Hühnchen

Rezept mit Bild für Knoblauch-Hühnchen

Manche Rezepte sind so einfach und schnell, dass es selbst in einem Kochbuch nur drei Sätze braucht, um sie zu erklären.

Full story »

  • Brathähnchen mit Zitrone und Thymian

    Brathähnchen mit Zitrone und Thymian

    Wir sind es mittlerweile gewohnt, Hühner nur noch in Einzelteilen zu kaufen. Doch nichts geht über den Duft und den Geschmack eines Brathähnchens aus dem eigenen Ofen.

    Zum Rezept »

  • Hühnersuppe - Schuhbecks Hendlsuppe

    Hühnersuppe

    Wie beim Rezept für Brätstrudel schon angekündigt, gibt es heute das Rezept für die dazugehörige Hühnersuppe. Ja, ich bin von meinem Rezept für Hühnerfond abgewichen und habe Alfons Schuhbecks "Hendlsuppe" gekocht. Dabei war es sehr interessant, die Unterschiede zwischen Buch und DVD zu berücksichtigen.

    Zum Rezept »

  • Salat mit Hähnchenbrust

    Romana-Salat mit gebratener Hähnchenbrust

    Mir reicht manchmal als ganze Mahlzeit ein Salat. Klar, dass das Sättigungsgefühl bei ein paar Blättchen Salat, etwas Gurke und Tomaten dann meist nicht lange vorhält. Eine Möglichkeit ist natürlich einen gehaltvollen Salat wie den Caesar Salad anzumachen, mit feistem Dressing, krossem Bacon, viel Parmesan und knusprigen Croutons. Oder den beliebten Klassiker Salat mit Hähnchenbrust. Besonders lecker, wenn die Hähnchenbrust in kleinen knusprigen Stücken daherkommt.

    Zum Rezept »

  • Brathuhn nach Jamie Oliver

    Brathuhn der Extraklasse nach Jamie Oliver NEIN, NICHT VERKOHLT!

    Eigentlich wollte ich eine thailändische Hühnersuppe kochen. Schon vor Tagen. Doch irgendwie wurde nix draus und so musste eine andere Idee her, denn eigentlich war der Flattermann im Kühlschrank für Suppe auch viel zu schade. Außerdem hatte ich gestern einen Schmachter auf knuspriges Brathuhn. Kurzerhand nahm ich Jamie Olivers "Kochen für Freunde" zu Hand und zauberte ein "Brathuhn der Extraklasse", wie Oliver es nennt.

    Für das Rezept hatte ich fast alles im Haus, statt Parmaschinken hatte allerdings "nur" Coppa di Parma und auf Sellerie als Gemüse musste auch verzichtet werden. Ich hatte schon einmal eine Sendung mit dem "Naked Chef" gesehen wie er mit den Finger die Haut des Hähnchens ablöst und den Zwischenraum dann mit der "Füllung" aus Schinken, Knoblauch, Butter, Zitronenschale und Thymian füllt. Das hat mich anfangs etwas Überwindung gekostet, aber nach ersten zögerlichen Bewegungen bin ich dem Hähnchen recht beherzt unter die Haut gegangen bis die Brusthaut sich recht straff über die Füllung spannte.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de