Kommentar von: Mircow [Besucher]
MircowSieht schon nicht schlecht aus und für das derzeitige Wetter sicherlich das Richtige. ;)
25.04.10 @ 16:00
Kommentar von: mipi [Besucher]
mipiSchöne Tarte. Da muss ich wohl auch mal wieder einen Blick in Locatellis Buch werfen.
25.04.10 @ 18:00
Kommentar von: Ute-S [Besucher] E-Mail
Ute-SHmmm, die kann ich mir bei diesem warmen Frühlingswetter gut vorstellen!
Ist die Menge für die Füllung für eine Tarte berechnet, oder auch für zwei?
25.04.10 @ 21:15
Kommentar von: Stefanie [Besucher]
StefanieIch liebe Zitronentarte in allen Variationen! Und eine Tarte mit Mascarpone klingt besonders edel.
Den Tipp mit dem Bestreichen des blindgebacken Bodens werde ich das nächste Mal probieren.
25.04.10 @ 21:30
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Mircow: Für jedes Wetter prima: Im Winter, wenn andere frische Früchte Mangelware sind, im Sommer herrlich erfrischend bei warmem Wetter.

@mipi: Ein Buch in Locatellis Buch lohnt immer :)

@Ute-S: Die Füllung ist nur für eine Tarte berechnet.

@Stefanie: Das Bestreichen mit Eigelb ist wirklich ein guter Tipp. Besonders, wenn sich kleine Löcher oder Risse im Tarteboden auftun.
25.04.10 @ 22:18
Kommentar von: Charleen09 [Besucher] E-Mail
Charleen09Hallo Claudia,
wenn ich Lust auf Zitronentarte habe, bereite ich sie immer nach dem Rezept von Johann Lafer, aus essen und trinken, zu. Ist mir immer gelungen, obwohl ich nicht die geübte Tartbäckerin bin. Ist die Lieblingstarte meines Mannes.
31.05.10 @ 16:14
Kommentar von: Angelika Bosch [Besucher]
Angelika BoschHallo Claudia,
hab dein Rezept heute ausprobiert und es hat lange Zeit alles gut ausgesehen. Dann ist mir die Masse plötzlich gnadenlos übergelaufen. Welche Temperatur nimmst du, um die Tarte die 20 Min. zu backen?
Danke für deine Info.
Angelika
10.08.11 @ 11:38
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Angelika,
wie im Rezept beschreiben bei ca. 125° C 20-25 Minuten. Bei wieviel Grad hast Du gebacken? Und wie groß war die Form?

15.08.11 @ 07:12
Kommentar von: Annegret [Besucher]
AnnegretHallo! Habe aus Kaloriengründen die Mascarpone durch griechischen Joghurt ersetzt und noch einen Löffel Stärke hinzugegeben. Hat prima funktionniert und geschmeckt (die Backzeit verlängert sich, da die Füllung sehr flüssig ist), aber beim nächsten Mal ist mir die Waage schnuppe!!
05.05.13 @ 19:51
« Anfänger-Kekse: Fork BiscuitsBallymaloe Cookery School: Woche 1, Tag 3 bis 5 »
bloggerei.de