Kommentar von: Sarah [Besucher]
SarahOh was sieht das lecker aus. Kann ich mal rasch vorbei kommen und probieren...? Yummy.
07.05.09 @ 10:17
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaWas für ein Foto?! Was für ein lockeres Mousse?! Toll!!

Danke fürs Rezept!
07.05.09 @ 13:12
Kommentar von: Barbara [Besucher]
BarbaraDie Fotos sind wieder ein Knaller, so richtig zum Reinbeißen.

Gelatine in Mousse au chocolat habe ich noch nie gehört.
07.05.09 @ 14:03
Kommentar von: Stefanie [Besucher]
StefanieWie immer beeindruckende Bilder, und das Rezept gefällt mir sehr. Das wird auf jeden Fall nachgekocht.
07.05.09 @ 20:31
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Sarah: Du glaubst gar nicht, wie schnell die Mousse weg war ... ;-)

@Eva: Ja, ich bin auch ganz vernarrt in das Rezept, vor allem, weil es ohne Eigelb auskommt.

@Barbara: In den 90ern habe ich Mousse au chocolat eine zeitlang mit Gelatine gemacht. Das ist aber bei der richtigen Menge an Schokolade wirklich nicht nötig und wird im schlimmsten Fall zu hart.

@Stefanie: Da bin ich gespannt!
07.05.09 @ 22:25
Kommentar von: Juli [Besucher]
JuliDie Mousse sieht super aus! Allerdings halte ich es für ein übles Gerücht, dass uns nicht nach jedem Essen schlecht sein sollte...
08.05.09 @ 10:06
Kommentar von: Joachim Ott [Besucher]
Joachim OttKönnt mich kräuseln, dass direkt nach Rezept und Anleitung die große G-Anzeige kommt: "5 Tipps für einen flachen Bauch". Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren (allerdings ohne Illusionen, was meinen Bauch betrifft).
08.05.09 @ 16:09
Kommentar von: kaltmamsell [Besucher]
kaltmamsellGute Idee! Und was mir gleich ins Auge sprang: Eine Verwendungsmöglichkeit für all die Eiweiß, die mir ständig übrigbleiben. Ich hole gleich mal die jüngsten sechs gefrorenen aus der Tiefkühle.
09.05.09 @ 07:54
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyEine Mousse ohne Butter? Wow ? muss ich unbedingt mal testen!
09.05.09 @ 20:39
Kommentar von: kaltmamsell [Besucher]
kaltmamsellJawoll! Ausgezeichnetes Zeugs, diese Mousse; passte wundervoll zu frischen Erdbeeren.
UND ich werde nie wieder über übrige Eiweiß klagen.
09.05.09 @ 21:34
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Juli: Och, eine Pause vom Übelsein ist manchmal auch nicht verkehrt ... ;-)

@Joachim Ott: Ja, ja, die Unwegbarkeiten der Werbeschaltung. Mich stört daran lediglich, dass die Werbung so grottenhässlich ist.

@creezy: Ja, man mag es nicht glauben, eine Mousse au chocolat, die auch ohne Butter schmeckt.

@Kaltmamsell: Das freut mich, dass die Mousse Ihnen gefällt.
10.05.09 @ 08:37
Kommentar von: KathiD [Besucher]
KathiDhört sich seeehr lecker an, möchte es gerne nachkochen, habe aber kein Termometer zur Hand, gibt es trotzdem ne möglichkeit herauszufinden wann ich das Eischnee unterrühren soll?
14.05.09 @ 14:41
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@KathiD: Bei 40° C kein großes Problem: Die Temperatur liegt etwas über Körpertemperatur. Die Schokolade sollte nicht mehr so heiß wie im Wasserbad sein und noch etwas wärmer als lauwarm. Sonst wird sie ja wieder zu fest und kann nicht mehr klümpchenfrei untergerührt werden.
14.05.09 @ 14:46
Kommentar von: Stefanie [Besucher]
StefanieHeute hatte ich endlich Gelegenheit, die Mousse auszuprobieren! Auf 2 Portionen gekürzt gab es für jeden zwei kleine Nocken zu einer halben Birne - einfach köstlich! :-D Das Rezept wird auf jedenfall ins Repertoire aufgenommen! So schön schnell und einfach zu machen :-)
02.06.09 @ 20:52
Kommentar von: Clemens [Besucher]
ClemensHallo, also ich hab das eben ausprobiert, aber es hat überhaupt nicht funktioniert ... Nachdem ich die Schokolade geschmolzen, und die heiße Sahne dazugegeben habe, wurde die ganze masse richtig zäh und klumpig... Woran liegt das?
05.11.11 @ 16:07
« Feldsalat mit KartoffeldressingCrème brûlée mit Mango »
bloggerei.de