Kategorie: Winter

Crêpes mit Orangen und Maracuja

Crèpes mit Orangen und Maracuja

Es war ein Ausriss aus einer kleinen Kochzeitschrift: Crêpes mit Orangen- und Maracuja-Kompott. Kompott in erster Linie deshalb, weil eine Sauce aus Orangen- und Passionsfruchtsaft mit den Kernen leicht anpüriert wurde. In dem Rezept stand sinngemäß, dass die zerschredderten Kerne der Passionsfrucht Gelatine freisetzen und so die Sauce etwas eindicken. Gelatine ist natürlich Blödsinn. Was nun genau für die Bindung verantwortlich ist, weiß ich nicht und ich habe das Anpürieren auch nicht ausprobiert. Lieber auf den ganzen Kernen herumknuspern.

Zum Rezept »

  • Crostini mit Zwiebelkonfitüre und Ziegenkäse

    Crostini mit Ziwebelkonfitüre und Ziegenkäse

    Gestern hungrig das kleine Büchlein "Les Apéros de Trish" von Trish Deseine durchgeblättert. Appetit bekommen bei vielen der unkomplizierten Snacks. Hängen geblieben bin ich dann bei "Crostini à la confiture d'oignon rouges et fromage de chèvre", Crostini mit Konfitüre aus roten Zwiebeln und Ziegenfrischkäse. Kurzerhand ausprobiert.

    Zum Rezept »

  • Gerösteter Rosenkohl

    Rosenkohl geröstet

    Vor ein paar Tagen sah ich am Gemüsestand recht großen Rosenkohl, wahre Prachtexemplare. Dass auf dem Schild "Butterkohl" stand hielt ich dann allerdings doch für einen Irrtum. Butterkohl müsste doch eher wie ein Vetter vom Wirsing aussehen. Egal, ich hatte Appetit auf Rosenkohl und auch schon das passende Rezept im Kopf. Das stammt von "Minimalist" Mark Bittman von der NYT.

    Zum Rezept »

  • Hummus

    Hummus

    Der eine vertraut bei seinen Tellergerichten nur sich selbst, andere lassen sich von der Fülle des Internets gern inspirieren. Ich gehöre eindeutig zu denen, die von der Vielfalt des Mediums profitieren und sich dem Reichtum an Rezepten und jahrzehntelangen Erfahrungen nicht verschließen. So wie beim Hummus, dem Mezze-Klassiker schlechthin. Da gibt es doch tatsächlich ein Blog, das sich dem Hummus - frei nach dem Motto "Give chickpeas a chance" - verschrieben hat.

    Zum Rezept »

  • Biergulasch

    Biergulasch

    Es wurde mal wieder Zeit für ein Biergulasch. Zwar finde ich das Malzbiergulasch hervorragend, habe aber im Laufe der Zeit eine kleine Änderung vorgenommen: Statt das Biergulasch ausschließlich mit Malzbier zu kochen, nehme ich inzwischen ein 50:50-Gemisch aus herkömmlichen Bier und Malzbier.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de