Kommentar von: Piet [Besucher]
Piet

Mit dem Mixer? Mich hatte eine Sendung des NDR zum Kochen von Hummus ermuntert, und dort hei?t es: ?? Nach zweieinhalb Stunden kochen werden die Kichererbsen zu einem Brei und schlie?lich zu einer Masse. Diese Masse stampft Yarmuk aus zwei Gr?nden durch ein Sieb. Erstens wird die Masse so feiner. Zweitens: Hummus muss gestampft werden, weil wenn man ihn durch den Mixer laufen lassen w?rde, w?rde er schlecht werden von der Hitze. ?? An anderer Stelle las ich sogar, dass die Masse mehrmals durch ein Sieb gedr?ckt werden solle?





25.02.08 @ 09:13
Kommentar von: Piet [Besucher]
PietAch, kein html - keine links? Daher der Nachtrag, dass o.g. Beschreibung von hier stammt: http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID4415380,00.html
25.02.08 @ 09:15
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyAlso mein erster und einziger Humus-Versuch war mit Kichererbsen aus dem Glas. Die wurden dann auch aus der Schale gedr?ckt (gut, wenn man nebenbei einen Fernseher hat allerdings war eine gro?e Portion) und dann mit allerlei Zutaten p?riert. Das ging wunderbar und (obwohl vorgekochte Glasware) war doch ein deutlicher Unterschied zur sonstigen Ware vom T?rken zu schmecken.
25.02.08 @ 11:03
Kommentar von: Ute [Besucher]
UteTipp: Die lange Kochzeit verringert sich in einem Schnellkochtopf auf ca. 45 Min.
25.02.08 @ 12:27
Kommentar von: Flo Bretzel [Besucher]
Flo BretzelIch mag Hummus!
25.02.08 @ 13:26
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Piet: Interessanter Link! Aber ?ber die Br?cke, dass das Hummus zu hei? werden w?rde, gehe ich nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass man bei so gro?en Mengen, wie sie dort hergestellt werden, kaum einen Haushalts-Mixer findet, der das schafft. Sch?n - aber falsch in dem Bericht: "Nach einer halben Stunde Kochen kommt Luft aus den Kichererbsen und wird zu einem wei?en Schaum." Ist nat?rlich Unsinn. Der Schaum m?sste Eiwei? sein. Aus Luft kann man keinen wei?en Schaum machen ;-)

@Creezy: Probier das mal mit getrockneten Kichererbsen. Dauert zwar ein wenig, ist aber auch besser - und sogar preiswerter.

@Ute: Danke f?r den Tipp - aber einen Schnellkochtopf habe ich nicht. Ich fand die Dinger immer suspekt.
25.02.08 @ 21:10
Kommentar von: Gabriele [Besucher]
GabrieleSo ein Zufall. Habe f?r heute Abend Hummus geplant. Allerdings mit Kichererbsen aus der Dose *sch?m*, da ich finde, dass der Koch- und Puhl-Aufwand in keinem Verh?ltnis zum Ergebnis steht. Auf Nachfrage hat mir mal ein Saliba-Koch erz?hlt, dass sie die Kichererbsen durch den Wolf drehen w?rden. Das Hummus ist dort extrem fein, mit dem Zauberstab oder Mixer habe ich es noch nie so cremig hinbekommen.
26.02.08 @ 13:38
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Gabriele: Hummus im Saliba ist prima (wie eigentlich alle Mezze dort!). Von der Fleischwolf-Methode habe ich auch schon geh?rt, soll sich auch bei Falafelteig bew?hrt haben. Im Saliba-Kochbuch wird allerdings der Mixer zum P?rieren angegeben. Mein Hummus wurde allerdings auch mit dem P?rierstab sehr, sehr fein. Aber ich gebe zu, dass der Aufwand f?r die Zubereitung der Kichererbsen unverh?ltnism??ig hoch war. Was gab es denn noch neben Hummus? Hast Du noch andere Mezze zubereitet? Ich finde Tabouleh erg?nzt Hummus immer prima.
27.02.08 @ 08:51
Kommentar von: Moni [Besucher]
MoniHallo zusammen,
jetzt muss ich auch mal meinen Beitrag zum Hummus loswerden.
Ich koche ihn auch immer im Schnellkochtopf, pule die Schalen NICHT heraus und p?riere das Ganze im Mixer, gesalzen wird das Ganze nach dem Kochen. Hab mein Rezept aus einem israelischen Kochbuch und es hat immer gut funktioniert. Einmal hab ich den P?rierstab genommen, war auch ok.
LG
Moni
27.02.08 @ 10:19
Kommentar von: Gabriele [Besucher]
Gabriele@Claudia: Tabouleh mag ich sehr, aber gestern gab es die Petersilie nur in einem gemischten Radicchiosalat, ansonsten Fladenbrot und gekochte Eier. Ist so ein Geschmackstick von mir. Eier und P?ree von roten Linsen, Bohnen oder eben aus Kichererbsen. Die Konsistenz war diesmal auch OK, nur nicht ganz so "mayonaisig" wie im Saliba. Liebe Gr??e vom Speersort :-)
27.02.08 @ 13:22
Kommentar von: Astrid [Besucher]
AstridHello Claudia! I have to leave a note, as I also visited this very strangely focused blog, and I too tried its hummus recipe, and loved it. I didn't bother skinning the chickpeas though. But I think I read somewhere that a food mill is a good way to crush the chickpeas. I guess it removes the skins as it pushes the peas through its holes.
17.03.08 @ 22:35
Kommentar von: Metalape [Besucher]
MetalapeLiebe auch Hummus.

Hier das angeblich "meist diskutierte Hummus Rezept im Internet".

Klingt sehr gut. Hab es aber noch nicht ausprobiert.

http://www.youtube.com/watch?v=W4uSf0d5yhw
03.02.10 @ 00:30
Kommentar von: susue [Besucher]
susueHabe die Kichererbsen durch die Lotte passiert, da sind fast alle Schalen hängen geblieben. Daher mein Vorschlag für diejenige die weder Lotte noch Geduld haben: Die Kichererbsen zuerst durch die Kartoffelpresse passieren und erst dann mit dem Mixer feiner purieren. Ich vermute, dass viele Schalen in der Presse bleiben.
25.05.11 @ 12:08
« Pasta mit Kirschtomaten und KapernKurzer Buch-Tipp: "In Teufels Küche" »
bloggerei.de