Schlagworte: crostini

Crostini mit Zwiebelkonfitüre und Ziegenkäse

Crostini mit Ziwebelkonfitüre und Ziegenkäse

Gestern hungrig das kleine Büchlein "Les Apéros de Trish" von Trish Deseine durchgeblättert. Appetit bekommen bei vielen der unkomplizierten Snacks. Hängen geblieben bin ich dann bei "Crostini à la confiture d'oignon rouges et fromage de chèvre", Crostini mit Konfitüre aus roten Zwiebeln und Ziegenfrischkäse. Kurzerhand ausprobiert.

Zum Rezept »

  • Crostini mit Ziegenkäse

    Crostini mit Ziegenkäse

    Es gibt Ziegenfrischkäse als kleine, fertig gewürzte Taler zu kaufen. Wesentlich günstiger ist es, die Taler selbst von der Rolle zu schneiden und selbst zu würzen. Für meine Crostini gestern abend hatte ich Rosmarin, Paprikapulver und Pfeffer vorgesehen. Es sollte schießlich schnell gehen.

    Für die Crostini habe ich
    Aufbackbaguette in schräge Scheiben geschnitten und in Olivenöl in Pfanne geröstet
    . Auf Knoblauch oder Kräuter im Öl habe ich verzichtet, weil ja der Belag schon schön gewürzt werden wurde.

    Zum Rezept »

  • Crostini

    Crostini

    Crostini: herrlich knusprig geröstetes Brot, Olivenöl, Kräuter, ein Hauch Knoblauch. Die kleinen gerösteten Baguette-Scheiben schmecken nicht nur als Vorspeise, sondern begleiten auch hervorragend Grillabende oder können schon mal - zum Beispiel mit einem Salat serviert - zum Hauptgericht avancieren. Als ich Anfang Mai an einem Kochkurs teilnahm, gab es ebenfalls Crostini. Der Chefkoch verriet dabei einen kleinen Trick.

    Zum Rezept »

  • Linsensalat mit Ziegenkäse auf Anchovis-Crostini

    Warmer Linsensalat mit Ziegenkäse auf Anchovis-Crostini

    Aus diesem Buch habe ich mir schon einige Anregungen geholt. Sehr verlockend fand ich den Warmen Linsensalat mit gegrilltem Ziegenkäse auf Anchovistoast.

    Zum Rezept »

  • Crostini mit Mangold und Provolone

    Mangold mit Provolone überbacken

    Es ist nicht so, dass man sich mit mir nur über das Thema Essen und Trinken unterhalten kann, aber ich bin nat?rlich nicht unglücklich, wenn ein Gespräch in eine kleine Fachsimpelei ausartet. Letzte Woche fuhr ich mit einem Kollegen in der U-Bahn. Wir unterhielten uns übers Essen. Er erzählte, dass er Ciabatta mit Mangold, überbacken mit Provolone, wahnsinnig gern mag. Das musste ich natürlich ausprobieren, zumal ich noch ein Stück Provolone picante im Haus hatte. Die Umsetzung hat dann leider doch etwas länger gedauert, aber gestern abend gabs endlich die leckeren Crostini.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de