Kategorie: Sommer

Rosmarin-Lavendel Panna Cotta

Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta

Bei einem Kochkurs vor zwei Monaten wurde eine leckere Rosmarin-Lavendel-Panna Cotta zubereitet. Dazu gab es einen Himbeer-Thymian-Salat. Letzterer war wirklich grandios und meine anfänglichen Bedenken wegen eines Kräuter-Overkills waren unbegründet. Seitdem liebe ich Zitronenthymian. Doch auf den aromatischen Himbeersalat musste ich gestern leider verzichten.

Zum Rezept »

Seiten: 1· 2

  • Sommersalat

    Sommersalat

    Gestern abend hatte ich Appetit auf einen Salat. Wie ich bei lamiacucina gelesen habe, war ich mit meinen Gelüsten nicht allein. Sogar die fruchtige Komponente war dort vertreten.

    Bei mir gab es Rucola, Mini-Datteltomaten und Mozzarella-Kugeln. Da noch eine Nektarine auf dem Weg ins Verderben war, kurzerhand die Entscheidung, dass die auch in den Salat wandert. Schnell noch ein paar Pinienkerne geröstet.

    Zum Rezept »

  • Kopfsalat mit süßer Joghurtsauce

    Kopfsalat mit zitroniger Joghurt-Dill-Sauce

    Kopfsalat (grüner Salat) war für mich als Kind eher etwas in der Kategorie Dessert. Die grünen Blätter gab es nämlich immer in einer Joghurt-Zitronensauce, die eher süß war. Diese Sauce ist bis heute die einzige Sauce, die ich in großen Mengen im Salat akzeptiere. Da darf der Salat gern ganz eingematscht werden. Kindheitserinnerung eben.

    Die Sauce ist sehr leicht zubereitet: Joghurt, Zitronensaft, frischer Dill (viel) und frische Petersilie. Auf jeden Fall frisch. Nach Belieben kommt dann Zucker dazu. Meine Geschmackserinnerung zeigt mir immer das richtige Verhältnis an. Die Sauce ist süß und leicht säuerlich.

    Zum Rezept »

  • Erbsensuppe

    Erbsensuppe

    Erbsensuppe ist in meiner mentalen Speisekarte mit Massenverpflegung, Gulaschkanone und kräftigem Eintopf verknüpft. Aber es geht auch anders. Eher frühlingsleicht statt winterschwer. Inspiriert hat mich zu der feinen Suppe Herr lamiacucina.

    Zum Rezept »

  • Sugo alla puttanesca

    Pasta alla puttanesca

    Mit Kapern und Sardellen kann man mein Pastaherz erobern. Statt meiner obligatorischen Kapern-Olivensauce mit Sardellen, die ich gern auf Vorrat halte, mag ich auch sehr gern Pasta alla puttanesca. Der Unterschied: Diese Sauce wird frisch gekocht und Hauptbestandteil sind Tomaten.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de