Kategorie: Klassiker

Einfache und schnelle Canneloni

Canneloni habe ich bislang noch nie gemacht. Lasagne dagegen schon sehr oft. Die Packung mit den Canneloni (zum Selbermachen war keine Zeit) wanderte aus einer spontanen Laune heraus in meinen Einkaufswagen. Klar war, dass ich einen üppigen Rest Bolognese-Sauce verwenden wollte. Der Rest war Improvisation.

Zum Rezept »

  • Crème brûlée


    Click here for this post in english!

    Crème brûlée gehört mit zu meinen Lieblingsdesserts. Schöne kühle Creme und eine knackig heiße Karamelldecke - ein perfektes Duo. Deshalb habe ich mich auch gefreut, dass die Creme diese Woche beim Blog-Event Tuesdays with Dorie anstand. Ausgwählt hatte das Dessert Mari vom Kochblog Mevrouw Cupcake. Wie jede Woche handelt es sich um ein Rezept aus dem Buch "Baking From My Home To Yours" von Dorie Greenspan.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • Rezept für Flammkuchen

    Flammkuchen / Flammkueche

    Es ist Federweißen-Zeit! Was könnte da besser passen als ein schöner Flammkuchen? Zwiebelkuchen sagen da bestimmt einige. Besonders häufig in Deutschland, wo auch der Pizzateig aus eigener Herstellung nicht dick genug und der Belag mindestens noch mal so dick sein muss. Und auf jeden Fall ein dicker Guss auf die Zwiebeln. Sorry, nicht mein Fall. Ich stehe nicht auf Pizza, deren Teig eher an Pflaumenkuchen erinnert und bei dem man den Mund so weit aufsperren muss wie bei einem dicken Burger. Gleiches gilt für fiesen dicken Zwiebelkuchen. Für mich darf es gern ein Flammkuchen sein, schön dünn, knusprig und mit wenig Belag.

    Zum Rezept »

  • Kaisersemmeln


    Meine "To-Bake"-Liste, also die Liste auf die ich interessante Rezepte aufnehme, die ich unbedingt einmal nachbacken möchte, nimmt kein Ende. Dabei kommt es manchmal vor, dass ein Rezept gar nicht erst auf dieser Liste landet - sondern gleich gebacken wird. Wie die Kaisersemmeln, die ich gestern bei Chili & Ciabatta entdeckte. Perfekt für's Sonntagsfrühstück. Dabei reizte mich insbesondere die Form. Als alter Küchengadget-Junkie und Backfanatiker habe ich natürlich einen Kaisersemmeldrücker. Aber dieser Versuch zeigte:

    Zum Rezept »

  • Guacamole

    Guacamole

    Click here for this post in english!

    Über die einzig wahre Zubereitung von Guacamole darf man gern streiten. Konsenz besteht lediglich über drei Zutaten: Avocado, Zitronensaft und Salz. Optional darf der leckere Dip kleingeschnittene Tomate, Knoblauch, Zwiebeln, Chili, Pfeffer und Koriander enthalten. Nachdem ich schon gezeigt habe, wie man den Stein aus der Avocado bekommt ohne den Stein abenteuerlich durch die Küche glitschen zu lassen und das kostbare Fruchtfleisch zu matschen, habe ich schon gezeigt. Nun kommt meine Guacamole-Variante.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • bloggerei.de