Kommentar von: knutschflower [Besucher]
knutschflowerDas sieht wirkl. gut aus! Wusste gar nicht, dass es so etwas wie einen "Semmeldr?cker" gibt, witzig. Nimmt nicht einmal viel Platz weg.
16.03.06 @ 11:34
Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindIch habe mir das Set bestellt. Macht ordentlich 'was her und: Ich habe das Kaisersemmelrezept, wenn du daran interessiert bist???
16.03.06 @ 12:26
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraJa, ich w?re am Rezept interessiert, wenn's nicht mit Sauerteig ist. ;-)
17.03.06 @ 16:12
Kommentar von: keiko [Besucher]
keikoHi Claudia - thanks for visiting my site, I'm afraid I don't speak much German but your site is beautiful and your pictures are amazing!
18.03.06 @ 21:58
Kommentar von: Hilly [Besucher]
HillyBitte um das Rezept f?r die Kaisersemmeln!

Womit werden diese eingestrichen, dass sie so sch?n braun werden?
25.08.06 @ 05:50
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Hilly,
meine "Kaisersemmeln" habe ich nach diesem Rezept gebacken. Die sch?ne braune Kruste kommt von den hohen Temperaturen. F?r eine gl?nzende Kruste bestreicht man die Br?tchen direkt nach dem Backen mit Wasser.

Das Rezept, dass es vom bei einem Versand gibt, gibts hier:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

Titel: Kaisersemmeln
Kategorien: Br?tchen
Menge: 10 Kaisersemmeln

============================== VORTEIG ==============================
250 Gramm Weizenmehl 550
280 Gramm Wasser ca. 25? C
20 Gramm Frische Hefe

============================= HAUPTTEIG =============================
250 Gramm Weizenmehl 550
12 Gramm Salz oder Jodsalz
1 Gelben Me?l?ffel Br?tchenbackmittel *
20 Gramm Schweineschmalz oder Oliven?l

============================== QUELLE ==============================
Hobbyb?cker-Versand e.Kfr. Inge Pinzer
Am M?hlholz 6 89287 Bellenberg
-- Erfasst *RK* 17.04.2004 von
-- http://ostwestwind.twoday.net/
Vorteig:

Aus den Zutaten einen weichen Vorteig bereiten und ca. 5 Minuten kneten. Stehzeit 30 minuten
Hauptteig:
Alles zusammen mit dem Knethaken ca. 10 Minuten kneten. Der Teig mu? glatt und gut dehnbar werden. Den fertigen Teig 20 Minuten gehen lassen.
Formen:
Den Teig zu ca. 80 g (bei 12 St?ck ca 68 g) schweren St?cken teilen. Aus den Teigst?cken runde Kugeln formen. Diese Kugeln auf ein mit Mehl best?ubtes Tuch legen. Oberseite mit einem Tuch und einer Plastikfolie ab decken. Nach ca. 15 Minuten die Teigkugeln abdecken, d?nn mit B?ckerst?rke oder Roggenmehl best?uben. Danach mit dem
Kaisersemmeldr?cker eindr?cken. Den Dr?cker nur bis ca. 2 mm ?ber den Boden eindr?cken, damit der Teig nicht ganz durchschnitten wird.
Nach dem Dr?cken die Teigst?cke mit der gedr?ckten Seite nach oben auf das gefettete Br?tchen backblech setzen. Mit einem Tuch und Plastikfolie abdecken.

Backen:
Teigst?cke ca. 35 Minuten gehen lassen, bis sie sich deutlich vergr??ert haben. Mit Wasser bespr?hen bis die Teigst?cke ?berall sch?n nass gl?nzen. Das Backblech soll auch feucht sein. In den auf 200? C vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten backen.

Im Hei?luftherd:
Im vorgeheizten Hei?luftherd 30? C niedriger backen als bei Oberund Un terhitze angegeben.

Hinweis: Diese Rezeptur ist auch f?r Weizenvollkornmehl geeignet.

=====

25.08.06 @ 06:48
Kommentar von: Hilly [Besucher]
HillyOh, danke. Ich weiss nicht, ob ich mich schon bedankt habe. Leider habe ich keinen Kaisersemmeldr?cker bekommen, aber ein Baguetteblech geh?rt schon mir! Da werden die Baguettes wirklich knusprig und auch nicht mehr die flachen Fladen wie vorher. Diese 12 Euro waren gut angelegt.

Liebe Gr?sse Hilly
18.03.07 @ 01:07
Kommentar von: Michlmachl [Besucher]
MichlmachlWo kriegt man nun diesen Semmelstecher? Hat jemand einen Anbieter?

Dass Rezept ist wirklich sehr gut.
16.05.07 @ 20:22
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Michlmachl: Steht im ersten Absatz ...
16.05.07 @ 21:15
Kommentar von: Aaron [Besucher]
AaronA Knife! Use A Knife!! here's a pretty crazy way that I've used before. http://tirol.orf.at/magazin/tirol/rezepte/stories/14593/ . pain in the ass but they are like little emperor crowns. Your semmeln are wunderschön.
04.07.09 @ 15:38
« Überbackene Ziegenkäse-HäppchenEier-Babies? Egg Babies! »
bloggerei.de