Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyuiiiii, man kommt gar nicht mehr hinterher bei Dir, hast Du Urlaub?
12.02.08 @ 22:53
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Nein, leider kein Urlaub. Nur das absolute Bed?rfnis nach Seelenfutter - wenn ich tags?ber schon fast gezwungen bin Kantinenfra? zu mir zu nehmen und nicht selbst f?r mich kochen kann. Dann ist das abendliche Kochen eine wahre Entspannung.
12.02.08 @ 23:29
Kommentar von: Vorkoster [Besucher]
VorkosterDie richtige Mangos (kleine goldgelbe aus Thailand) gibts im gutsortierten Asiashop, kosten dementsprechend - sind aber jeden Cent wert.
14.02.08 @ 14:17
Kommentar von: großer haariger ständer [Besucher]
großer haariger ständerVersuch mal dies(stammt aus Bali):

1; dem Reis braucht man nur 3 Stunden einzuweichen.(am Bestem im lauwarmen Wasser)

2; Staat Zucker kann man Flüssigem Honig oder Fruchtzucker-puder verwenden. (am bestem mischt man es kurz vor dem Servieren hinein oder streut/tropft einfach auf dem Reis darauf.(nach dem Kokosmilch beigemischt wurde!))

3: dem Reis kann man auch in der Pfanne garen was später bei der Beigabe von Kokosmilchsouße zimlich nutzlich ist. Außerdem gibt das leichtes Anbraten eine zusätzliche karamelartige Geschmacks-note.

4: Mango lieber gleich "made in Thailand" oder Malaysisch-Indonesische Importe besorgen. Die sind kleiner, saftiger und haben kleinerem Fasernkern. Mein Tip für heise Tage/Abende; Mango nach dem Schneiden abkühlen lassen..

5: wer doch mit dem Zucker macht, kann dem fasserigen Mangoteil kleinschneiden und dann mit etwas Wasser+Zucker als Konfiture aufkochen, abkühlen und als Zusatz reichen.

6: was fürs Auge mampft mit: Kleine Schälchen sind für diesem Gericht einfach schöner als große Teller. (am bestem dunklere Sushi-tellerchen oder einfach große Autesrnschallen(gereiningt!).)

Guten Schmatzen und wohlbekommst..
04.07.09 @ 10:18
Kommentar von: großer haariger ständer [Besucher]
großer haariger ständerPS. geröstete Sesamsaat oder Mandeln sind auch eine Alternative.
04.07.09 @ 10:20
Kommentar von: Familie Wallert [Besucher]
Familie WallertBei Kaisers gibt es Mangos die mit einem Etikett "zum sofortigem Verzehr" versehen sind, die zwar immer noch nicht an gute Thaimangos rankommen ager sehr gut sind.
09.01.10 @ 18:01
Kommentar von: Monika [Besucher] E-Mail
MonikaHallo Claudia,
Deine Anleitung gefällt mir gut. Ich lebe z.Zt. In Thailand und habe hier die besten Mangos. Nun werde ich für meine Thaifreunde dieses leckere Gericht Morgen kochen, damit sie nicht immer zum Wagen an der Straße gehen müssen.
MfG
Monika
20.01.12 @ 13:27
« Rezept: LasagneKrabben-Knoblauch-Dip »
bloggerei.de