Schlagworte: rind

Hüftsteak mit Kapernstampf

Huftsteak mit Kapernstampf
Ich habe zwar keinen Fernseher mehr, doch ab und an gucke ich bei Kerners Köchen in die Online-Rezepte. Wenn dann noch jemand "Kapern" ruft, schreie ich "Hier!". Ich bin immer wieder auf der Suche nach leckeren Kapern-Rezepten, wie man hier und hier lesen kann. Vergangenen Freitag gabs bei Kerner von Ralf Zacherl "Gegrilltes Steak-Tatar mit Linda-Kapernstampf". Da ich noch ein Huftsteak übrig hatte, musste das ausprobiert werden.

Was mich ein wenig verwunderte:

Zum Rezept »

  • Hüftsteak mit Wachsbohnensalat und weißer Balsamico-Vinaigrette

    Hüftsteak mit Wachsbohnensalat
    Wenn ich das Wort "Wachsbohnen" höre, assoziiere ich damit automatisch Dosenware, die lieblos mit Essig und Zwiebeln angemacht als begleitender Salat so manchem die L?cher in den Socken zusammenzog. In einigen Restaurants gibts solche Salate heute noch ... Bei Foodfreak las ich etwas über die Aktion "Aus der Region - Für die Region". Auf der Site, die irgendwie den Charme von "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" versprüht, klickte ich unmotiviert weiter auf die Seite mit den Rezepten, die ab und an wechseln soll. Dort gab Heinz Wehmann vom Landhaus Scherrer ein Rezept zum Besten. Das habe ich - etwas abgewandelt - ausprobiert.

    In seinem Rezept waren es Rinderfiletmedaillons, bei mir gabs ein Huftsteak. Die Wachsbohnen habe ich gestern auf dem Markt gekauft. Nach dem Rezept sollten sie kurz blanchiert werden, ich habe sie im Combi-Dampfgarer 3 Minuten im Modus "Universalgaren 100 Grad C" blanchiert. Im Buch waren nur 2 Minuten angegeben. Nun ja, nach drei Minuten waren sie - wohlwollend ausgedrückt - "bissfest". Musste wohl erst die Wachsschicht weich werden ;-) Die blanchierten Wachsbohnen habe ich dann

    Zum Rezept »

  • Hüftsteak mit Bratkartoffeln und Salat

    Steak mit Bratkartoffeln und Salat
    Dieses Steak sah so verführerisch aus, dass wieder einmal Lust auf Steak bekam. Normalerweise bereite ich recht selten Fleisch bei mir zu, meist esse ich Fleisch außer Haus. Die Idee mit der Gewürzmischung, die nur auf einer Seite des Steaks ist, gefiel mir. Leider hatte ich keinen sehr fein gemahlenen Espresso im Haus, so dass ich mir den groben Espresso als "steak rub" nicht antun wollte. Wie ich bei einem meiner Kochkurse gelernt hatte, gibt auch Kakaopulver Rindfleisch ein feines Aroma.

    Ich habe insgesamt weniger Chili genommen, weil ich die angegebenen Sorten nicht im Haus hatte und die Chili-Stärke nicht einschätzen konnte. Mein Chilipulver kenne ich und mein Verlangen, mir hinterher die Zunge zu verbrennen, war gering.

    Zum Rezept »

  • Roastbeef für die Party

    Roastbeef-Röllchen

    Ich gestehe: Dieses ganze Partyfood kann ich bald nicht mehr sehen. Einzelne Löffel die einem gereicht werden, Mini-Häppchen, die zu klein sind, um von ihnen abzubeißen und zu groß, um sie auf einmal im Mund verschwinden zu lassen. Außerdem merkt man gar nicht, wie viel man von dem ganzen Zeugs konsumiert, weil man eigentlich den ganzen Abend über "im Vorbeigehen" mit dem trendigen Fingerfood versorgt wird und nur mit essen beschäftigt ist. Nicht dass diese Häppchen nicht lecker wären, aber inzwischen weiß ich "richtige" Mahlzeiten, die einem auf einem Teller serviert werden, zu sch?tzen. Dennoch: Ich nutze Partys, um mir Anregungen zu holen. Gestern in der Bar au Quai im Hamburger Hafen beispielsweise. Die kleinen Röllchen aus Roastbeef waren verlockend, an den Enden ragte ein wenig Ruccola (Rauke) hervor. Gefüllt waren die Röllchen mit einer leichten Aioli-Creme, dann mit einem kleinen Büschel Ruccola aufgerollt. Gehalten wurde die Röllchen, wie man unschwer erkennen kann, mit Zahnstochern. Das war eine angenehme Variante der Roastbeef-Scheiben, die "normalerweise" mit feister Remoulade und Gewürzgurken dekoriert daherkommen. Und ausnahmsweise konnte man von den Röllchen auch abbeißen ohne sich gleich das Abendoutfit zu ruinieren...

    Und hier habe ich die Roastbeef-Röllchen mit Rucola nachgebastelt. Mit selbstgemachter Mayonnaise und einer Version mit Kresse. Für Catering-Interessierte: Kurz-Eindruck eines professionellen Party-Büffets finden Sie hier.

  • bloggerei.de