Kommentar von: Véronique [Besucher]
VéroniqueGoujons sind aber auch kleine Fische, auf deutsch Gründling genannt. Wegen ihre Größe und Form - vermutlich - nennt man Fisch- oder Fleischstreifen auch manchmal Goujon.
29.05.10 @ 11:40
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezy@Véronique
Ah, sind das dann die Boquerones in fritiert?

@Claudia
Das klingt sehr lecker. Obwohl mir irgendwie weh tut, eine feine Scholle so zu sehen. ;-(
29.05.10 @ 12:04
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Véronique: Sehr interssant! Ich bin bislang noch nie über das Wort "Goujons" gestolpert. Hier werden allerdings in Supermärkten auch Hähnchenstreifen, fertig mit Panade als "Chicken Goujons" verkauft. Scheint hier in Irland für alles gebräulich zu sein, was in Streifen geschnitten in Panade frittiert wird.

@creezy: Ich habe heute noch einmal frische, ganze Schollen gekauft. Die eine wird auf jeden Fall ganz gebraten. Die andere - auch zu Übungszwecken - noch einmal filettiert, dann aber anders verwendet.
29.05.10 @ 13:58
« Glutenfreie SconesFranzösische Apfeltarte »
bloggerei.de