Kommentar von: Linksaussen [Besucher]
Linksaussen(*Räusper*. Prekariat)

Ich mache gerne Tomatenbutter. Einfach noch Tomatenmark nach Gutdünken druntermischen, Kräuter dann entsprechend eher Oregano, Basilikum usw. Man bekommt dann unglaublich viel Komplimente für etwas, was noch der letzte Kochanfänger hinbekommt.
08.07.09 @ 22:15
Kommentar von: Jonathan [Besucher] E-Mail
JonathanHmm sehr lecker. Ich liebe Knoblauch-Baguette zum grillen.

Zu deiner Knobi-Abneigung kann ich auch was sagen: Ich hatte mal einen Mitbewohner der mir jedesmal wenn ich Knoblauch gegessen habe (also fast jedesmal wenn ich gekocht habe...) gesagt hat, "oh hast du wieder schon knobi reingehauen" und dazu hat er dreckig gelacht. Ich riech es zum Beispiel auch nicht, wenn jemand das gegessen hat, wahrscheinlich weil ich es absolut nicht negativ wahrnehme.
08.07.09 @ 22:30
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Linksaussen: Tomatenbutter hört sich auch lecker an - dazu passen dann wirklich die "mediterranen" Kräuter besser. Stelle ich mir gut zu gegrilltem Fleisch vor.

@Jonathan: Das dreckige Lachen hat sich wahrscheinlich wie bei mir das "mit viel Knofi" in Ohr eingefressen und geht nicht mehr raus, oder? Ich esse wenig Knoblauch, bemerke es bei anderen aber dennoch nicht.
08.07.09 @ 22:37
Kommentar von: Katia [Besucher]
Katiaich rieche es förmlich...an den WE gerne, aber sonst nicht so.....

Weisst Du was ich auch gerne esse, die Sauce von escargots...
09.07.09 @ 07:40
Kommentar von: Meeta [Besucher]
Meetaalways a favorite classic!
09.07.09 @ 08:09
Kommentar von: Lilly [Besucher]
LillyIch kann die Abneigung gegen "Knofi" und "Knobi" sehr gut verstehen. Geht mit genauso. Irgendwie degradieren diese Begriffe das schönste Essen zu einem Fast Food Müll. Die unangenehme Knoblauch "Fahne" läßt sich leicht eindämmen, wenn man den Knoblauch gehackt einfriert. Das hat auch den Vorteil, immer fertige Knobl. Würfel im TK zu haben. Einmal ein, oder zwei Knollen verarbeiten und in ZIP Beutel einfrieren. Hlten sich lange.

@Linksaussen
Tomatenbutter hört sich lecker an. Evtl. mal mit ganz fein gehackten getrockneten Tomaten verfeinern.
09.07.09 @ 17:27
Kommentar von: Buntköchin [Besucher]
BuntköchinKnoblauchbrot ist auch bei mir ein Klassiker zu vielen Gerichten. Ich mag am liebsten diese gaaaaaaanz langen Brote.
10.07.09 @ 20:05
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraIch mag's am liebsten vom Grill mit gaaaanz viel Knoblauch.
11.07.09 @ 20:16
Kommentar von: Aline [Besucher]
AlineTolles Rezept, am Wochenende direkt zum Grillen mitgenommen. Für die Veganer: Alsan ist der perfekte Butterersatz. Statt dem normalen Knoblauch habe ich "Roasted Garlic" aus dem Ofen genommen, das kommt dann bisschen unterschwelliger.
13.07.09 @ 11:22
« Pasta mit Garnelen in Kokos-Ingwer-SauceRezepte für Aioli »
bloggerei.de