Kommentar von: entegut [Besucher]
entegutSchönes Model und feines Portiönchen! Danke für deine Erinnerungen der Butterherstellung, die man als Städter nur von Büchern her kennt.
14.10.08 @ 09:03
Kommentar von: Barbara [Besucher]
BarbaraDanke für die schöne Schilderung und die tollen Fotos.

Butter muss also nicht immer viereckig aus der Packung sein! Man vergisst das manchmal...
14.10.08 @ 10:02
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaDu treibst die Aluminiumfolienhersteller in den Ruin :-)
15.10.08 @ 07:04
Kommentar von: PG [Besucher]
PGvielen dank für so ein schönes info und die geschichte über butterstempel!
20.10.08 @ 11:46
Kommentar von: jultchik [Besucher]
jultchikHallo Claudia,
vielen Dank für eine schöne Geschichte der Butterherstellung:)
Ich habe mir vor kurzem ein Butterförmchen/stempel gekauft und möchte zum Frühstück ausprobieren.
Wenn ich mehrere vorbereiten möchte, muß ich jedes Mal das Förmchen wässern oder es reicht im Prinzip nur ein Mal ( ich soll dann einfach zügiger arbeiten:))?

Danke und liebe Grüße
Julia
25.03.10 @ 17:52
« Müsliriegel selbst gemachtMolekularküche in der Presse »
bloggerei.de