Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitDanke für die Erinnerung;-) Ich bin ebenfalls bei einem Mövenpick-Job auf den Geschmack gekommen. Merke grade, dass ich deren Müsli schon seit langem nicht mehr gegessen habe.
Müsli ist für mich auch heute noch ein absolutes Muss zum Frühstück. In allen Variationen, auch pikant.
17.11.10 @ 10:41
Kommentar von: barcalex [Besucher]
barcalexIch bin ein Noch-Nicht-Bekehrter. Ich liebe das Knuspern in meinem Müsli ... das macht wach, das ist frisch. Auch wenn es niemald mit deiner gesunden Variante mithalten kann.
17.11.10 @ 11:09
Kommentar von: Kuchelin [Besucher]
KuchelinEin Frühstück im Mövenpick hat mich seinerzeit verzaubert.

Brauner Apfel ist sehr gesund (gut schön ist anders) für die Darmflora (spart dann auch Aktimel und Co.)

Meine Variante für ein Kleinkinderfrühstück:
Abends: Haferflocken in Milch und Sahne kurz kochen, ggf. mit Zimt, Butter, Zitronensaft, wenig Zucker abschmecken.
Morgens oder wenn kalt: Apfel, Birne etc. hinein raspeln
Joghurt oben drauf.
Fertig.
Der Renner!
17.11.10 @ 13:06
Kommentar von: Astrid [Besucher]
Astridgeraffelt oder gerieben?! wo liegt hier der unterschied? (zu meiner verteidigung: ich komme aus österreich, da nimmt man's mit dem deutschen nicht sooo genau ;)

17.11.10 @ 13:06
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Birgit: Woraus besteht Deine pikante Variante denn?

@Barcalex: Knuspern sei gestattet ;)

@Kuchelin: Danke für den "Kinder-Tipp"!

@Astrid: Bei der groben Raffel bekommt man ca. 0,5 cm breite und ca. 1,5 cm lange Scheibchen, die noch minimal Biss haben. Bei der Reibe erkennt man nicht mehr so richtig, um welche Frucht es sich handelt. Bei meiner Vierkantreibe liegen Reibe und grobe Raffel auf gegenüberliegenden Seiten.

17.11.10 @ 13:30
Kommentar von: allesistgut [Besucher]
allesistgutIch bin ja nicht so der Müslityp. Aber das hier hört sich richtig gut an und sieht durch die roten Früchte auch noch gut aus. Danke für die Aufklärung ums echte Bircher Müsli.
17.11.10 @ 13:52
Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitGetreide (eingeweicht), Karotten, Sz, Pf., ein wenig geriebener Käse, vorzugsweise Gruyère. Ich bin da aber erst am Anfang und noch am Experimentieren...
18.11.10 @ 06:41
Kommentar von: Birgit [Besucher]
Birgitach ja, Leinöl hatte ich vergessen. Zu früh am Morgen;-)
18.11.10 @ 06:56
Kommentar von: Lilly [Besucher]
LillyIch liebe Bircher Müsli! Im Sommer auch gern als Ersatz für's warme Essen. Aber ich höre auch immer wieder: "was ist das denn?" Die Leute denken auch heute immer noch an Müsli-Körner-Staub-Mix. Pferdemüslix sieht so aus! ;-) Bircher ist toll!
18.11.10 @ 12:12
Kommentar von: Klaus-Peter [Besucher] E-Mail
Klaus-PeterBei mir gab es in letzter Zeit eine Variante mit weniger Haferflocken und mehr Quark, werd' mich aber wieder mehr an den Ursprung annähern.
Noch ein Vorteil bei diesem Müsli: Der Aufwand ist so schön klein; weniger Akt als Brötchen mit Belag oder Aufstrich.
18.11.10 @ 15:07
Kommentar von: Marlen [Besucher] E-Mail
MarlenMüsli ist einfach herrlich, zu jeder Tageszeit. Und man kann so kreativ werden - einfach alles rein was lecker schmeckt!
20.11.10 @ 16:28
Kommentar von: Sylvia [Besucher]
SylviaSo schmeckt mir Müsli auch, werd ich so bald wie möglich ausprobieren! Danke für die tolle Anregung!
21.11.10 @ 18:43
Kommentar von: Karsten [Besucher]
KarstenLecker. Allerdings reicht die Sättigung bei mir nur für zwei Stunden.
24.11.10 @ 17:52
Kommentar von: elisa [Besucher]
elisakommt bei mövenpick wirklich nur diese 4 sachen rein?
das kann doch nicht sein?? das schmeckte da ja sooo lecker!!
DANKE und lg elisa
17.10.11 @ 16:04
Kommentar von: Thomas [Besucher]
ThomasWie man hier an dem Rezept sieht, kann man auch bei Bircher-Müsli kreativ sein.
Es gibt unzählige Varianten des Bircher-Müslis.
In diversen Onlineshops kann man sich sein Birchermüsli auch bestellen.
Entweder als Fertigmüsli oder in einem Müslishop in dem man sich sein eigenes Müsli mischen kann.
Einer davon ist der von muesli4ever. Die haben ein Birchermüsli-Rezept als Vorschlag. Wenn einem die ein oder andere Zutat nicht passt, kann man diese einfach abändern.
01.02.12 @ 08:27
Kommentar von: Elisabeth [Besucher]
Elisabethwird dieses müsli über nacht eingeweicht? falls ja, dann hab ich das wohl überlesen.
26.12.13 @ 20:14
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Elisabeth: Nein, ich weiche es nicht ein. Liegt aber auch daran, dass ich die Haferflocken fertig kaufe und nicht selbst mache. Manche vertragen das Müesli besser, wenn es länger eingeweicht wurde. Bei frisch geschrotetem Getreide kommt man nicht drum herum.
27.12.13 @ 08:07
« Gebratene Makrele mit KartoffelpüreeQuittenbrot - Membrillo »
bloggerei.de