Kategorie: Nachtisch

Crème Caramel - noch einmal verfeinert

Rezept mit Bild für Creme Caramel

Es gibt ja nur selten Rezepte, die man noch einmal verfeinern könnte. Jahrelang habe ich Creme Caramel mit 3 Eiern auf 500 ml Milch zubereitet. Dabei stockte die Creme (oder der Flan wie er in Spanien heißt) nicht immer perfekt. Ich reduzierte die Milch auf 400 ml. Schon besser. Ultimative Tipps für eine Creme Caramel fand ich jetzt kürzlich. Und probierte noch einmal aus.

Zum Rezept »

  • Apple Crumble mit Haferflocken

    Britischer Apple Crumble mit Haferflocken


    Click here for this post in english!

    Vergangene Woche in Cornwall gab es zum Nachtisch an einem Abend einen Apple & Blackberry Crumble. Anders als bei meinem Standardrezept für Apple Crumble oder auch bei diesem Apple Crumble mit Walnüssen waren in den Streuseln viele Haferflocken drin. Very british und lecker, fand ich. Gestern abend war ich zum Abendessen eingeladen und habe zum Nachtisch einen Apple Crumble gemacht - natürlich mit Haferflocken.

    Zum Rezept »

  • Ricotta im Knusperblatt - fast ein kleiner Quarkstrudel

    Ricotta im Knusperblatt - fast ein Quarkstrudel - nach Cornelia Poletto

    Als ich das Apfelragout von Cornelia Poletto zubereitete, hatte ich das Rezept aus ihrer ersten Kochschule zur Hand. Doch da war das Apfelragout nur die Begleitung zu dem "Ricotta im Knusperblatt", dass die Hamburger Köchin vor längerer Zeit auch bei Kerners Köchen als Nachtisch servierte. Das musste natürlich auch ausprobiert werden.

    Zum Rezept »

  • Marillenknödel

    Rezept für Marillenknödel

    Die Österreicher sagen "Marillen", hier in Norddeutschland heißen sie Aprikosen. Da wir aber keine Aprikosenknödel haben, sondern quasi das Rezept importiert haben, heißen sie auch hier Marillenknödel. Viele Leute schrecken vor deren Zubereitung zurück, weil sie das Risiko des Zerfalls scheuen. Wer nach diesem Rezept vorgeht, muss kein Risiko eingehen.

    Zum Rezept »

  • Grießpudding - Liebe ist, wenn's selbsgekocht ist

    Rezept für Grießpudding

    Kaufen Sie gelegentlich diese kleinen Portionsbecher mit Grießpudding, deren Hersteller suggeriert, der Grießbrei würde von einer Bäuerin mit viel Liebe und einem Holzlöffel gerührt? Vergessen Sie das und rühren Sie Ihren Grießpudding lieber selber. Das ist billiger und schmeckt genauso gut.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de